• 27.12.2012
      12:35 Uhr
      Storm - Sieger auf vier Pfoten dänischer Familienfilm 2009 | KiKA
       

      Der ca. 12-jährige Freddie wird von Mitschülern häufig gequält. Nach einem solchen Erlebnis trifft er zufällig auf einen Hund, dem es genauso geht. Er wird von seinem Herrchen gequält. Freddie bringt ihm Fressen und nimmt ihn heimlich mit zu sich nach Hause, damit er vor dem aufziehenden Orkan geschützt ist.Bjørn, Freddies Vater, entdeckt den Mitbewohner und besteht darauf, dass der gestohlene Hund seinem Besitzer zurückgebracht wird. Freddie ist entsetzt. Er hat Angst um den Hund, dem er inzwischen einen Namen gegeben hat: "Sturm". Aber Bjørn besteht auf der Rückgabe. Er ist Polizist und da muss man sich an das Gesetz halten.

      Donnerstag, 27.12.12
      12:35 - 14:08 Uhr (93 Min.)
      93 Min.
      Dolby Kinderprogramm

      Der ca. 12-jährige Freddie wird von Mitschülern häufig gequält. Nach einem solchen Erlebnis trifft er zufällig auf einen Hund, dem es genauso geht. Er wird von seinem Herrchen gequält. Freddie bringt ihm Fressen und nimmt ihn heimlich mit zu sich nach Hause, damit er vor dem aufziehenden Orkan geschützt ist.Bjørn, Freddies Vater, entdeckt den Mitbewohner und besteht darauf, dass der gestohlene Hund seinem Besitzer zurückgebracht wird. Freddie ist entsetzt. Er hat Angst um den Hund, dem er inzwischen einen Namen gegeben hat: "Sturm". Aber Bjørn besteht auf der Rückgabe. Er ist Polizist und da muss man sich an das Gesetz halten.

       

      Der ca. 12-jährige Freddie wird von Mitschülern häufig gequält. Nach einem solchen Erlebnis trifft er zufällig auf einen Hund, dem es genauso geht. Er wird von seinem Herrchen gequält. Freddie bringt ihm Fressen und nimmt ihn heimlich mit zu sich nach Hause, damit er vor dem aufziehenden Orkan geschützt ist.Bjørn, Freddies Vater, entdeckt den Mitbewohner und besteht darauf, dass der gestohlene Hund seinem Besitzer zurückgebracht wird. Freddie ist entsetzt. Er hat Angst um den Hund, dem er inzwischen einen Namen gegeben hat: "Sturm". Aber Bjørn besteht auf der Rückgabe. Er ist Polizist und da muss man sich an das Gesetz halten.Freddie ist zum ersten Mal richtig sauer auf seinen Vater. Er redet kein Wort mehr mit ihm, isst nicht, schwänzt die Schule und liegt nur traurig im Bett. Bjørn ist hilflos. Er versteht seinen Sohn nicht mehr. Die Nachbarin, Frau Andersen, die die beiden seit dem Tod von Freddies Mutter unterstützt, redet mit Bjørn Klartext. Er muss raus aus seiner Trauer, das Leben wieder wahrnehmen, dann findet er auch wieder den Weg zu Freddie. Bjørn nimmt sich das zu Herzen und beschließt, Freddie den Hund zu kaufen. Freddie ist überglücklich.Auf dem Weg zu Simon, dem Hundebesitzer, wird Bjørn dringend zu einem Einsatz gerufen. Freddie darf den Hund allein kaufen und erhält dafür 1000 Kronen.Aber Simon ist ein gewifter Bursche. Er zieht Freddie über den Tisch und verlangt 5000. Die soll Freddie abstottern.Freddie verschweigt das dem Vater. Er arbeitet neben der Schule, aber er schafft es nicht, das Geld zusammenzubekommen. Er liefert Simon seinen Computer, seine Stereoanlage, sein Handy aus.Zufällig stellt sich heraus, dass der Mischling Sturm eine echte Rennbegabung hat.Freddie lernt Sofie kennen, die ihm Mut macht, Sturm zu trainieren. Der Hundeclub erlaubt ein Proberennen. Sturms Zeit ist hervorragend. Er hat sich für die Dänische Meisterschaft qualifiziert.Aber noch gehört Sturm Freddie nicht. Anna, eine Schulfreundin, hilft ihm beim Arbeiten und leiht ihm Geld. Doch bevor sie die Schuld begleichen können, wird Freddie wieder von der Gang überfallen und das Geld ist weg.Freddie versteckt Sturm, denn das große Rennen ist schon in zwei Tagen. Sein Plan: Das Rennen gewinnen, das Preisgeld kassieren und dann Simon bezahlen. Aber der Plan geht nicht auf. Simon nimmt ihm vorher Sturm weg. Doch nun bekommt Freddie Hilfe von denen, die ihn sonst gequält haben. Simon wird mit einem Trick überrumpelt und in die Scheune gesperrt. Sturm startet beim Rennen um die Dänische Meisterschaft und er gewinnt sie. Während der Siegerehrung taucht Simon auf, und meldet seine Besitzrechte an.Plötzlich klingelt sein Handy. Nun wird Bjørn alles klar. Der Klingelton hat ihn verraten. Er nimmt sich Simon zur Brust. Freddie gehört ab sofort der Hund und er bekommt auch all sein Geld und seine Sachen zurück. Freddie fühlt sich wie der glücklichste Mensch der Welt. Auch Bjørn ist überglücklich: Er hat sich in Sofie verliebt.Info: Giacomo Campeotto hat sich einen Namen gemacht als Regisseur ausgezeichneter Filme für Kinder und Jugendliche. Nach seinen Erfolgen mit den "Der verlorene Schatz der Tempelritter"-Filmen präsentiert er mit "Storm" seine bislang versierteste Arbeit, ein Film, der den Vergleich mit Klassikern wie "Kes" nicht zu scheuen braucht. Die Geschichte der Freundschaft eines einsamen Jungen zu einem Hund geht zu Herzen, beschränkt sich aber nicht darauf, Emotionen zu erzeugen, sondern bietet gute intelligente Unterhaltung.Originaltitel: "Storm"

      Wird geladen...
      Donnerstag, 27.12.12
      12:35 - 14:08 Uhr (93 Min.)
      93 Min.
      Dolby Kinderprogramm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.03.2021