• 14.08.2012
      11:05 Uhr
      Rocket & Ich 52-teilige australisch-britisch-koreanisch-deutsche Animationsserie 2004-2007 | KiKA
       

      16. Manieren wie die Duckies
      17. Der größte Fan
      18. Viva Vroom

      Dienstag, 14.08.12
      11:05 - 11:40 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Dolby Kinderprogramm

      16. Manieren wie die Duckies
      17. Der größte Fan
      18. Viva Vroom

       

      16. Manieren wie die Duckies
      Vize Stern will die Duckies endlich zu Anstand, Wohlverhalten und Disziplin erziehen und sie auf eine luxuriöse Manieren-Manipulier-Kreuzfahrt schicken. Dagegen kämpfen Vinnie und Rocket, denn sie meinen, dass ihnen diese Kreuzfahrt zusteht. Um Vize Stern davon zu überzeugen, legen sie sich mächtig ins Zeug, die schlechten Manieren der Duckies zu übertreffen. Vinnie übt Rülpsen, Stinken und das Verbreiten von Mundgeruch. In der Schule legt er sehr mangelhafte Manieren an den Tag. Als Deoroller nutzt er Stinkerkäse und das Bongokonzert von Vize Stern unterbricht er mit einem Rülpssolo. Die Duckies übertreffen ihn leider in jeder Disziplin. Sie baden in den überfüllten Schulmülltonnen und führen einen Rülpskanon auf. Also müssen Vinnie und Rocket mit härteren Bandagen kämpfen.

      17. Der größte Fan
      Vinnie vernachlässigt die Welt um sich herum, seit er ständig den neusten Hit seines Lieblings-Hip-Hoppers M.C. Laser Squid hört. Unter Kopfhörern rennt er durchs Zimmer und singt den Song mit. Gabby hört Vinnis Gesang und behauptet, dass Vinnies Text falsch sei. Vinnie kann es nicht glauben und wendet sich an seine Schwester Crystal und seinen Vater Professor Q. Auch sie sagen, dass Vinnies Text falsch ist. Rocket schlägt vor, sich an den M.C. Laser Squid Fan Club zu wenden. Alle sind überrascht, als sich herausstellt, dass die Duckies diesen Fanclub betreiben und sich selbst als die größten Fans bezeichnen. Frankie Duckie nimmt Vinnie die letzte Illusion. Im offiziellen Textbuch weist sie nach, dass Vinnies Text falsch ist. Aber Vinnie gibt nicht auf. Beim großen Konzert seines Idols kracht er mit Rocket durch die Decke mitten auf die Bühne und stellt M.C.Laser Squid zur Rede.

      18. Viva Vroom
      Vinnie und Rocket planen ein Faulenz-und-Abhäng-Wochenende. Professor Q macht den beiden einen Strich durch die Rechnung und gibt Vinnie die Aufgabe, endlich sein total chaotisches Zimmer aufzuräumen. Das Zimmer ist so unordentlich, dass Vinnie verzweifelt seinen Vater bittet, ihm zu helfen. Professor Q baut Rocket ein neues Spezialwerkzeug ein, den Viva Vroom. Rocket ist in der Lage, Vinnies Zimmer innerhalb von Sekunden aufzuräumen. Aber Vinnie darf den neuen Drehregler an Rocket nicht betätigen. Vinnie und Rocket probieren trotz Verbot den Regler aus. Rocket verliert die Selbstbeherrschung und gestaltet Räume, Geräte und Personen um. Professor Qs Labor wird zum Rentnertreff, Crystals Auto verwandelt sich in ein Piratenschiff, und die zufällig den Weg kreuzenden Duckies tauschen ihre Körper. Alle sind sauer auf Vinnie und Rocket und verbannen sie in die Kanalisation der Stadt. Verzweifelt suchen die beiden nach einem Ausweg, dem Zorn der Leute zu entkommen.

      Das Leben des 11-jährigen Vinnie Q ändert sich schlagartig, als er zum Geburtstag von seinem Vater, dem Erfinder Professor Q, ein ganz besonderes Geschenk bekommt: Eine Rakete. Nicht irgendeine Rakete. Seine Rakete kann sprechen, Probleme lösen, lachen, Unsinn machen, Quadratwurzeln ziehen, Burger toasten und sogar raketenmäßig durchs All düsen. Kurz, das coolste jemals an einen 11-jährigen verschenkte Geschenk. Vinnie nennt seine Rakete Rocket. Beide werden beste Freunde. Gemeinsam mit Rocket ist Vinnie viel cooler und angesehener bei seinen Mitschülern. Alles wäre perfekt, wenn es nicht die fiesen Duckies gäbe. Die drei Geschwister Frankie, Scuds und Biffo haben es sich zur Aufgabe gemacht, Vinnie und seine Freunde zu piesacken und zu ärgern, wo es nur geht. Unglücklicherweise sind sie größer und stärker als er und haben keine Angst vor seiner Rakete. Vinnies und seine beiden besten Freunde Rainbow, ein in Tofu vernarrter langhaariger Hippi, und Gabby, das schlaue Mädchen vom Bauernhof, leiden gemeinsam unter den Duckies und ihren hinterhältigen "Gesichtswindeln", einer denkwürdigen Technik, Unterhosen vom Gesäß bis über die Augen ins Gesicht zu ziehen. Wenn Vinnie und seine Freunde es ausnahmsweise schaffen, die drei Duckies in die Enge zu treiben, währt die Freude nicht lang, denn dann eilt ihnen ihre Mutter, die lebende Dampfwalze Ma Duckie zu Hilfe.Zu Hause ist das Leben für Vinnie ebenfalls nicht einfach. Denn sein Vater Professor Q hofft, dass Vinnie sein Erfinder-Gen geerbt hat. Doch es scheint Vinnies ältere Schwester Crystal zu sein, die dieses Erbe angetreten hat. Sie gewinnt mit ihrem selbst aufgebauten 57er Ford Thunderbird Autorennen, ist erfolgreicher als Vinnie und macht niemals Unsinn. Deswegen hat Vinnie einen Horror vor Tagen, die er gemeinsam mit seiner Schwester verbringen muss. Lieber fliegt er mit Rocket ins Joe's, seiner Lieblingsmilchbar, in der Maya als Kellnerin arbeitet. Maya ist Vinnies heimliche Liebe, aber viel älter als er und scheinbar unerreichbar.Originaltitel: "I Got a Rocket(TM)"Auszeichnungen: "Daytime Emmy 2008" in der Kategorie "New Approaches - Daytime Children's Entertainment" bei den 35. Emmy AwardsProduktion: © 2007 Taffy Productions, LLC, SLR Productions Pty Ltd., New South Wales Film and Television Office, KI.KA. ARD, Europool.

      Wird geladen...
      Dienstag, 14.08.12
      11:05 - 11:40 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Dolby Kinderprogramm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2021