• 06.11.2011
      16:40 Uhr
      Lauras Stern 52-teilige deutsche Zeichentrickserie 2002-2011 | KiKA
       

      48. Besuch bei den Sternen
      49. Der Schnuppertag
      50. Laura und das Pony
      51. Ein Geschenk für Frau Federlein
      52. Lauras Tag im Tierpark

      Sonntag, 06.11.11
      16:40 - 17:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo Kinderprogramm

      48. Besuch bei den Sternen
      49. Der Schnuppertag
      50. Laura und das Pony
      51. Ein Geschenk für Frau Federlein
      52. Lauras Tag im Tierpark

       

      48. Besuch bei den Sternen
      Tante Karin lädt Laura und Tommy zu sich ein, um ein neu eröffnetes Planetarium zu besuchen. Laura ist schwer beeindruckt, nachdem ihr Vater ihr erklärt, dass an der Decke eines Planetariums der ganze Sternenhimmel abgebildet werden kann. Bestimmt ist da auch Lauras Stern dabei. Kaum bei Tante Karin angekommen, will Laura sofort los. Aber zuerst müssen die Drei noch im Garten Äpfel pflücken. Das dauert zwar ein bisschen, aber - kein Problem: Das Planatarium hat ja lange auf. Gerade als sie dann losgehen wollen, entwischt Papagei Lore durch eine offene Tür ins Freie. Wieder vergeht viel Zeit, bis sie ihn mit Hilfe des Sternes wieder einfangen können. Als Tante Karin, Laura und Tommy endlich am Planetarium ankommen, wird es gerade geschlossen - die Einlasszeit ist vorbei. Laura ist total enttäuscht, aber dann hilft ihr Stern vom Himmel aus. Er schiebt die dichten Wolken zur Seite, und so dürfen sie ausnahmsweise in die Kuppel der Sternwarte. Laura sieht durch das große Fernrohr und plötzlich ist ihr geliebter Stern zum Greifen nah.

      49. Der Schnuppertag
      Lauras Kindergärtnerin Frau Federlein geht mit den Kindern, die bald eingeschult werden, zu einem sogenannten Schnuppertag in die Schule. Laura und Sophie freuen sich sehr, obwohl ihnen Harry am Tag zuvor von einem ganz blöden Schulerlebnis erzählt hat. Ein Junge aus der dritten Klasse - er heißt Leander - hat Harry gezwungen, eine extrascharfe Chilischote zu essen. Spätestens, seit sie eine Chilischote probiert hat, weiß Laura, wie gemein das im Mund brennt. In der Schule bekommen die Kindergartenkinder nach der Begrüßung Schüler aus der dritten Klasse zugeteilt, die ihnen alles Wichtige zeigen sollen. Laura erstarrt vor Schreck, als sie den Namen ihres Schulpaten hört: Es ist Leander - und er hat eine Schachtel mit etwas Rotem dabei. Als sie einfach wegläuft, muss ihr Stern helfen. Er bringt Laura und Leander wieder zusammen, und Laura erfährt, dass das rote Etwas in der Schachtel eine Möhre für das Schulmeerschweinchen ist. Leander erzählt ihr auch, dass Harry die Idee mit der Chilischote selber hatte, und dass er sie nur deshalb essen musste, weil er eine Wette verloren hat.

      50. Laura und das Pony
      Laura und Tommy sehen auf der Straße einen Mann, der Futtergeld für ein kleines Pony sammelt. Sie erfahren, dass der Mann Herr Bini heisst, dass er einen kleinen Zirkus besitzt und dass er noch nicht weiß, wo das Pony - es heißt Polly - den Winter über bleiben kann. Sofort macht Laura Pläne, Polly bei sich in der Wohnung oder vielleicht auch im Keller unterzubringen. Das geht natürlich nicht geht, erklären ihr ihre Eltern. Lauras Stern bringt sie dann auf die Idee, bei Oma und Opa zu fragen. Denn die Großeltern wohnen auf dem Land und haben um ihr Haus herum eine große Wiese. Laura ruft an und: Es klappt. Am nächsten Tag überrasscht sie Herrn Bini in der Stadt mit dieser tollen Nachricht, und er kann es vor Freude kaum fassen. Als sie das Pony Polly dann zu Lauras Großeltern bringen, sagt ihnen der Opa, dass es im Nachbarort sogar die Möglichkeit gebe, den ganzen Zirkus überwintern zu lassen. Das alles hat Laura erreicht. Pollly gallopiert glücklich über die Koppel, und der Stern leuchtet dazu.

      51. Ein Geschenk für Frau Federlein
      Die Kindergärtnerin Frau Federlein hat bald Geburtstag. Sie wird 40 und will an diesem Tag mit den Kindern eine kleine Feier machen. Dazu haben alle schon aus Gläsern und bunten Papierschnipseln kleine Laternen gebastelt. Außerdem will jedes der Kinder Frau Federlein etwas schenken. Sophie wird ihr ein schönes Bild malen und Laura hat sich für ein selbstgebasteltes Glücksschweinchen entschieden. Dann kommt es zwischen Fabian und Max zu einem Streit. Dabei stoßen sie gegen das Tablett, auf dem die fertigen Glaslaternen stehen und es fällt herunter. Frau Federlein glaubt, dass Laura die Schuldige ist und schimpft sie aus. Empört entschließt sich Laura Frau Federlein das Glücksschweinchen nicht zu schenken. Aus Solidarität malt auch Sophie ihr Bild nicht fertig. Später klärt sich die Sache auf und Frau Federlein entschuldigt sich telefonisch bei Laura. Laura vergisst allerdings Sophie zu informieren und nun ist Sophie am Geburtstag die Einzige, die kein Geschenk für Frau Federlein hat. Doch Laura hat eine tolle Idee. Mit Tommys Hilfe und der Unterstützung des Sterns verschafft sie Sophie einen Geburtstagsauftritt, vom dem Frau Federlein und alle anderen sehr begeistert sind.

      52. Lauras Tag im Tierpark
      Bei einem Preisrätsel im Radio gewinnt Laura den Hauptpreis. Sie darf einen ganzen Tag lang im städtischen Zoo die Tierpfleger begleiten. Früh am Morgen liefert Papa Laura am Personalgang des Zoos ab. Dort wird sie von Hannes, dem Tierpfleger erwartet. Der stattet Laura gleich mit einer eigenen Tierpflegeruniform aus. Die ist zwar viel zu groß, aber Laura ist trotzdem sehr stolz darauf. Dann brechen die beiden zu einem Rundgang auf. In Begleitung von Hannes kann Laura mit in die Gehege gehen und kommt so den Tieren ganz nah. Sie darf sogar die Seehunde mit Fischen füttern. Aber dann gibt es einen Notfall. Im Streichelzoo ist ein Kälbchen zur Welt gekommen. Da die Mutter durch die Geburt sehr schwach war, wurde sie in die Krankenstation gebracht. Deshalb muss das Kälbchen jetzt mit der Flasche gefüttert werden. Aber es will einfach nicht trinken. Als Hannes erneut zu einem Notfall gerufen wird, soll Laura ganz alleine auf das Kleine aufpassen. Das Kälbchen hat Vertrauen zu Laura und kuschelt sich ganz eng an sie heran, und wie sie beide so im Stroh liegen, hat Laura einen Traum in dem sie Tierärztin im Dschungel ist. Sie trifft dort ihren Stern und erfährt von ihm, warum das Zicklein nicht trinken will. Als Hannes später zurück kommt, findet er eine sehr stolze Laura und ein zufrieden gesättigtes Zicklein vor.

      Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß.Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles ,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof.Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.

      Wird geladen...
      Sonntag, 06.11.11
      16:40 - 17:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo Kinderprogramm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.07.2021