• 07.03.2010
      18:50 Uhr
      Little Amadeus - Die Abenteuer des jungen Mozart Das Geheimnis von Ybbs / Grüne Wundertropfen / Die gestopfte Trompete | KiKA
       

      Das Geheimnis von Ybbs (18)
      Prinzessin Antoinette erzählt Amadeus vom Geheimnis von Ybbs, welches er für sie aufdecken soll.

      Sonntag, 07.03.10
      18:50 - 20:00 Uhr (70 Min.)
      70 Min.
      Kinderprogramm Stereo

      Das Geheimnis von Ybbs (18)
      Prinzessin Antoinette erzählt Amadeus vom Geheimnis von Ybbs, welches er für sie aufdecken soll.

       

      Das Geheimnis von Ybbs (18)
      Prinzessin Antoinette erzählt Amadeus vom Geheimnis von Ybbs, welches er für sie aufdecken soll. Amadeus schafft es seine Eltern auf dem Rückweg nach Salzburg ins Kloster Ybbs zu führen, wo er sich sogleich auf die Suche nach dem Geheimnis macht. Die Gruppe um Devilius verirrt sich in dichtem Schneegestöber ebenfalls in dieses Kloster, wo sie durch heimliches Herumschleichen große Verwirrung unter den Mönchen stiftet. Das Geheimnis entpuppt sich als eine hinter einer Wand versteckte wunderschöne Orgel. Amadeus gibt ein kleines Orgelkonzert und das Trio Infernale muss in wilder Hast auf zwei Schweinen reitend vor den Mönchen fliehen.
      Grüne Wundertropfen (19)
      Was ist nur das Geheimnis von Amadeus' musikalischem Talent? Devilius glaubt, dass er es endlich herausgefunden hat. Es sind die grünen Wundertropfen, die Amadeus' Mutter ihrem Sohn verabreicht hat. Devilius muss nun irgendwie an diese Mischung herankommen, um sie dann Mario einzuverleiben, der danach endlich eine echte Konkurrenz für den Wunderknaben werden könnte. Aber woher nehmen und nicht stehlen? Wird dem hinterlistigen Devilius der große Coup gelingen und sind die Wundertropfen wirklich das, was Devilius vermutet?
      Die gestopfte Trompete (24)
      Da Amadeus den Klang lauter Trompetenmusik nicht ertragen kann, versucht er ein von Devilius heimtückisch angeordnetes gemeinsames Konzert mit dem berühmten Trompeter Schachtner zu verhindern. Er und sein Freund Kajetan versuchen die Trompeten von Schachtner zu verstecken, aber leider gelingt es Devilius immer wieder, eine neue Trompete für Schachtner heranzuschaffen. Zum Schluss findet Amadeus aber eine Lösung für ein gemeinsames Konzert mit Schachtner, ohne dass er unter dessen Trompetentönen leiden muss.

      Der junge Mozart lässt uns wirklich staunen. Sowohl im wahren Leben als auch in der nach ihm benannten Zeichentrickserie "Little Amadeus - Die Abenteuer des jungen Mozart". Wolfgang Amadeus Mozart war bereits als Kind ein Genie. Er komponierte schon mit fünf sein erstes Klavierstück, gab in den folgenden Jahren Konzerte in halb Europa und lernte die großen Persönlichkeiten seiner Zeit kennen, wie König Ludwig XV. oder die österreichische Kaiserin Maria Theresia. Diese und andere historische Fakten fließen in die liebevoll gezeichnete Serie mit ein. Während der bischöfliche Förderer Schrattenbach oder die befreundete Vermieterfamilie Hagenauer zu den wahren Begebenheiten in Mozarts Leben zählen, sind andere Erlebnisse und Charaktere frei erfunden. Dazu gehört zum Beispiel der hinterhältige Devilius, der stellvertretend für die vielen Neider steht und zusammen mit seiner Ratte Monti der gesamten Familie Mozart das Leben schwer macht. Amadeus' ganzer Einfallsreichtum und seinen scharfen Verstand werden immer wieder gefordert, um Devilius auszutricksen. Trotz aller Gefahren und Intrigen, die der junge Amadeus zu überstehen hat, sind die Geschichten durchgehend gewaltfrei, witzig und ein bisschen frech, denn falschen Respekt vor Obrigkeiten hat Amadeus nie gezeigt. So erzählen die in allen Details sehr gut recherchierten Episoden von Mozarts Anfängen als einen der bekanntesten Komponisten der Welt und lassen auch die normalen Seiten eines pfiffigen Jungen des 18. Jahrhunderts, der spielen will und Streiche ausheckt, nicht zu kurz kommen. Auf unterhaltsame Weise lernen junge und ältere Zuschauer dadurch die abenteuerlustigen Seiten des jungen Mozarts und vor allem seine unvergesslichen Kompositionen kennen. Man spürt, dass es möglich ist, mit Humor und originellen Ideen sein Ziel zu erreichen und dass Betrug, wie Devilius ihn immer wieder versucht, nicht der richtige Weg ist. Little Amadeus ist Freund und Vorbild zugleich. Seine Kreativität wirkt ansteckend auf alle, die sich auf Mozart und seine Musik einlassen.Titellied gesungen von Heinz Rudolf Kunze Sologesang: Aurica BartkeVertonung: SYRINX MUSIC & MEDIA GmbH HamburgProduziert für LAR Little Amadeus Realisierungsgesellschaft mbH & Co. KGHergestellt durch Penta TV in Zusammenarbeit mit GATEWAY4M GmbH mit Unterstützung durch Nordmedia, Niedersächisches Ministerium Wirtschaft-Technologie-Verkehr, MEDIA, Land Salzburg, Stadt Salzburg

      Wird geladen...
      Sonntag, 07.03.10
      18:50 - 20:00 Uhr (70 Min.)
      70 Min.
      Kinderprogramm Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.02.2023