• 17.04.2021
      15:40 Uhr
      Peter Pan Neue Abenteuer | KiKA
       

      8. Die Zauberfeder
      9. Gefahr für Nimmerland
      10. Der Geheime Garten
      11. Schatzsuche
      12. Retter John
      13. El Hookato

      Samstag, 17.04.21
      15:40 - 17:50 Uhr (130 Min.)
      130 Min.
      Stereo

      8. Die Zauberfeder
      9. Gefahr für Nimmerland
      10. Der Geheime Garten
      11. Schatzsuche
      12. Retter John
      13. El Hookato

       

      . Peter Pan

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ZDF
      Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.
      Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION - Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids - De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
      Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
      Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street - London
      8. Die Zauberfeder
      John, der am nächsten Tag ein Referat halten soll, hat es ebenso eilig, nach Nimmerland zu kommen, wie Michael. Deshalb kopiert er ein Referat aus dem Internet, was Wendy zwar nicht gut findet, aber letztlich akzeptiert. In Nimmerland sind die Piraten wieder mal auf der Suche nach einem Schatz.
      Dabei fallen sie in eine Höhle, in der ein Kästchen mit einer Feder versteckt ist.
      Wendy soll den Verlorenen Kindern eine Geschichte erzählen, was für John und Michael langweilig ist, also ziehen sie mit dem Großen Buch los, um Nimmerland zu erkunden. Als die Piraten das Kästchen öffnen, fliegt die Feder davon und landet bei Michael. Der malt damit einen Regenbogen ins Große Buch und schon erscheint einer am Himmel. Die Piraten machen sich sofort auf, um den Schatz am Ende des Regenbogens zu suchen. John, der inzwischen die Feder hat, lässt den Regenbogen wieder verschwinden und die Piraten müssen feststellen, dass sie sich verlaufen haben. John will die Feder nicht wieder hergeben. Durch die Verbindung zwischen der Feder und dem Großen Buch nimmt alles Gestalt an, was man in das Buch schreibt oder zeichnet und John fühlt sich als der Herr von Nimmerland.
      Er wird immer böser und wirft sogar mit Felsbrocken auf seine Geschwister und Peter. Als ihm Michael die Feder abnimmt, wacht er wieder auf und es tut ihm schrecklich leid, was er getan hat. Jetzt übt die Feder ihre Macht auf Michael aus, danach auf Peter. Schließlich nimmt Wendy die Feder an sich, in ein Taschentuch gewickelt, damit sie sie nicht direkt berührt. Der Indianerhäuptling erklärt ihnen, dass die Feder lange im Besitz seines Volkes war, aber dann verborgen wurde, weil ihre Zauberkräfte kein Glück brachten. Der einzige Weg, der Macht der Feder zu entgehen, ist, sie wieder in ihr Kästchen zu legen. Die Kinder gehen zum Piratenschiff, um das Kästchen zu suchen. Die Piraten kommen nach längeren Irrwegen auch zum Schiff zurück und es entbrennt ein heftiger Kampf um die Feder und das Große Buch. Schließlich gewinnen die Kinder und die Feder landet wieder in ihrem Kästchen. Um zu verhindern, dass noch mal irgendjemand die Feder findet, nimmt John sie ein letztes Mal aus dem Kästchen und schreibt ins Große Buch, dass Sie nach dem Zurücklegen zusammen mit dem Kästchen verschwindet, was auch passiert. Wieder zu Hause macht John, dem klar geworden ist, dass Dinge, die man einfach so bekommt, keinen Wert haben, sein Referat doch noch selbst.
      Regie: Augusto Zanovello
      Produktion: DQ Entertainment International / Method Film / ZDF/ ZDF Enterprises GmbH / France Television
      9. Gefahr für Nimmerland
      John und Michael sollen einen Teil ihrer Spielsachen, die sie sowieso nicht mehr benutzen, einer Spendenaktion für bedürftige Kinder zur Verfügung stellen. Das hat auch den Vorteil, dass in ihrem Zimmer mal richtig Ordnung gemacht wird.
      John überredet Michael, auch seinen Schmusebären Nono wegzugeben. Als sie dann in Nimmerland sind, hat Michael keine Lust zu spielen. Er trauert Nono nach und fängt an zu weinen. Da kommt ein Sturm auf und es wird immer kälter. Der Indianerhäuptling erklärt den Kindern, dass laut einer Legen

      de, wenn ein Kind traurig ist und weint, der Winter über Nimmerland hereinbricht. Und wenn es nicht gelingt, dieses Kind wieder fröhlich zu machen, hört die Sonne auf, über Nimmerland zu scheinen. Peter fliegt sofort los, um Nono zu holen.
      Auf der Jolly Roger hat Hook inzwischen beschlossen, Smee als seinen Adjutanten abzusetzen und einen Wettbewerb unter den Piraten zu veranstalten, bei dem festgestellt wird, wer der neue Adjutant wird. Das Unternehmen ist ganz und gar nicht von Erfolg gekrönt, weil keiner der Piraten Lust hat, den Job zu übernehmen. Da fliegt Peter vorbei, der es trotz einiger Schwierigkeiten geschafft hat, Nono zu holen. Die Piraten schießen auf ihn und bei einem Ausweichmanöver verliert er Nono, der ins Meer fällt und nun unauffindbar ist. Peter überbringt den anderen die traurige Nachricht und alle sind verzweifelt. Da zieht John, der sich die Schuld an der ganzen Sache gibt, los, um Nono zu suchen.
      Inzwischen hat Smee Nono beim Angeln aus dem Meer gezogen und ihn Hook gebracht. Der beschließt, Nono zu seinem Adjutanten zu machen und geht mit Jaro in den Wald, um Holz für einen Sessel für Nono zu suchen. Dabei werden sie von John und TinkerBell, die ihm gefolgt ist, gesehen. John sieht, dass Hook Nono hat und überbringt diese Nachricht den anderen. Alle Kinder fliegen los, um Nono aus den Händen der Piraten zu befreien, was nach einem längeren Kampf auch gelingt. Nun ist Michael wieder fröhlich und Nimmerland ist gerettet. Smee wird wieder zum Adjutanten ernannt und die Geschwister fliegen nach Hause. Dort gibt John Michael gegenüber zu, dass er es auch nie geschafft hat, seinen Schmusehasen wegzugeben.
      Regie: Augusto Zanovello
      Produktion: DQ Entertainment International / Method Film / ZDF/ ZDF Enterprises GmbH / France Television
      10. Der Geheime Garten
      Wendy gehen ihre Brüder, die ständig was von ihr wollen, auf die Nerven. Sie möchte gern mal eine Weile für sich allein sein. Diese Stimmung hält sich auch, als sie nach Nimmerland kommen und Wendy sondert sich ab. Sie findet im Großen Buch die Beschreibung eines geheimen Gartens und macht sich auf die Suche danach. Auch Hook, der nirgendwo die Ruhe findet, seine Memoiren zu schreiben, ist auf der Suche nach einem abgeschiedenen Ort.
      Wendy findet den geheimen Garten, aber sie muss feststellen, dass dort furchtbar geschwätzige Blumen wohnen, die nie Besuch kriegen und sie deshalb mit Fragen überfallen. Als sie weglaufen will, stellt sich heraus, dass es keinen Weg aus dem Garten gibt und dass die Blumen sie auch nicht gehen lassen wollen. Peter, John, Michael und die Verlorenen Kinder, die irgendwann bemerken, dass Wendy weg ist, machen sich auf die Suche nach ihr. Hook, der auch im Wald unterwegs ist, schleicht ihnen nach. Schließlich fallen alle an derselben Stelle wie vorher Wendy in den geheimen Garten. Die Kinder werden von den Blumen festgehalten, aber Peter kann sich auf die Suche nach Wendy machen und findet sie auch. Wieder zurück bei den anderen, werden auch Peter und Wendy von Blumen, die sich über ihnen schließen, gefangen genommen. Chubs und Maia finden schließlich heraus, was die Blumen dazu bringt, sich wieder zu öffnen. Als alle wieder frei sind, bemerken sie, dass Hook an einem Baum hängt und den Quasselblumen seine Memoiren erzählt.
      Das langweilt die Blumen schließlich so sehr, dass sie Hook freilassen und beschließen, in Zukunft doch lieber wieder unter sich zu bleiben.
      Regie: Augusto Zanovello
      Buch: Hervé Benedettin / Nicolas Robin
      Produktion: DQ Entertainment International / Method Film / ZDF/ ZDF Enterprises GmbH / France Television
      11. Schatzsuche
      John hat es satt, dass sich Michael ständig Spielsachen von ihm ausleihen will und wird richtig gemein. Das hält auch in Nimmerland an, wo Peter eine Schatzsuche für die Kinder vorbereitet hat. John löst als Erster das Rätsel und findet den Schatz, eine Truhe voller Schokoladengoldtaler, aber er will nicht mit den anderen teilen, wie es in Nimmerland üblich ist, sondern behält den Schatz f

      ür

      sich und versteckt ihn in einer Höhle. Das kriegt der Pirat Asbjörn mit, der ebenfalls auf Schatzsuche ist und so landet die Truhe bei den Piraten. John, dem klar ist, dass die anderen ihm nach seinem schlimmen Auftritt nicht helfen werden, geht allein zum Piratenschiff, um sich seinen Schatz zurückzuholen.
      Er sagt den Piraten, dass in der Truhe nur Schokotaler sind, aber sie glauben ihm nicht und Hook fordert ihn zum Duell heraus. John ist natürlich hoffnungslos unterlegen und die Lage wird brenzlig für ihn. Wendy, die John sucht, findet in der Nähe von Johns Versteck einen Piratenstiefel und läuft zurück zu den anderen. Peter ist sofort klar, dass John in Hooks Gewalt ist und schon ist er mit Wendy und allen Verlorenen Kindern unterwegs zum Schiff, um ihn zu befreien. Das gelingt auch, und als sie im Haus der Kinder zurück sind, entschuldigt sich John für sein Verhalten und teilt den Schatz mit den anderen.
      Da die Schokolade inzwischen geschmolzen ist, wird sie eben getrunken, was dem Spaß keinen Abbruch tut. Als die Geschwister wieder zu Hause sind, leiht Peter Michael wieder seine Spielsachen und die beiden spielen miteinander ohne zu streiten.
      Regie: Augusto Zanovello
      Buch: Alice Guiol / Clélia Constantine
      Produktion: DQ Entertainment International / Method Film / ZDF/ ZDF Enterprises GmbH / France Television
      12. Retter John
      Hook und die Piraten sind wieder mal unterwegs, um einen Schatz zu suchen. Durch Zufall findet Hook in einer Höhle eine Truhe, aus der jedoch, als er sie öffnet, Loki entweicht, ein Geist, der lange Zeit darin eingesperrt war. Er will Nimmerland verlassen und sein Unwesen auf der Erde treiben, aber er läuft gegen eine unsichtbare Wand. Er fragt die anderen Geister in der Truhe, wie er es schaffen kann, Nimmerland zu verlassen und die sagen ihm, er muss einen Baum, das Herz von Nimmerland, finden und zerstören. Loki tarnt sich als blonder, grünäugiger kleiner Junge und geht zu den Verlorenen Kindern. Dort wird er mit Freuden aufgenommen und alles wird ihm gezeigt. John, dem der Kleine irgendwie verdächtig vorkommt, will einschreiten. aber da beeinflusst Loki die anderen so, dass sie auf ihn losgehen. John flieht und Loki schafft es, so viel Zwietracht unter den Kindern zu säen, dass sie sich untereinander prügeln. John geht zum Indianerhäuptling, um ihn um Rat zu fragen. Der erklärt ihm dass sein Volk den Zwietrachtsäer vor langer Zeit eingesperrt hat und dass er, wenn er frei bleibt, eine Gefahr für die Erde darstellt. Der Häuptling gibt John einen magischen Kompass, mit dem die Truhe gefunden werden kann, die man braucht, um Loki wieder einzusperren. Inzwischen prügeln sich die anderen weiter und die Piraten wollen das ausnutzen, um sie zu besiegen, aber da tun sich die Kinder wieder zusammen und schlagen sie in die Flucht. Als Loki sich daran macht, den Baum, das Heim der Kinder, zu zerstören, kommt John mit der Truhe und nach einem Rempler von Chubs fällt Loki hinein und ist wieder eingesperrt. Endlich keht wieder Fröhlichkeit bei den Verlorenen Kindern und den drei Erdengeschwistern ein.
      Regie: Augusto Zanovello
      Buch: Clélia Constantine
      Produktion: DQ Entertainment International / Method Film / ZDF/ ZDF Enterprises GmbH / France Television

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 17.04.21
      15:40 - 17:50 Uhr (130 Min.)
      130 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2021