• 04.02.2020
      12:55 Uhr
      Mirette ermittelt 52-teilige französisch-spanische 2D-Animationsserie 2016 | KiKA
       

      41. Lachanfälle in Paris
      42. Mückenalarm in Moskau

      Dienstag, 04.02.20
      12:55 - 13:15 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

      41. Lachanfälle in Paris
      42. Mückenalarm in Moskau

       

      Zielgruppe= 6
      LizenzInhaber= ARD / WDR
      Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: „Wir haben einen Fall!“. Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind - gemeinsam sind die kleine „Detektivette“ aus Paris und ihr „Katzistent“ beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf - genau wie Mirette …
      41. Lachanfälle in Paris
      Was ist los in Paris? Alle Leute haben aus heiterem Himmel Lachanfälle und kriegen sich nicht mehr ein. Bald entdeckt die beste Detektivin unter 12 aller Zeiten: Das Lachen hat mit geheimnisvollen Lichtblitzen zu tun, die aus einem Zirkus kommen. Also kauft Mirette drei Tickets und sitzt bald mit Jean Cat und ihrer Freundin Sophie in der nächsten Vorstellung. Leider gibt es in diesem Zirkus nichts zu lachen, denn der Clown ist überhaupt nicht komisch. Oder doch?
      Buch: Franck Bonnet / Válerie Bandansky
      nach der französischen Kinderbuchreihe „Les enquêtes de Mirette“ von Fanny Joly und Laurent Audouin
      Musik: Pierre Sissmann / Jonathan Menaro / Jean-Luc Daniel / Bastien Deshayers / Nicolas Clergue
      Regie: Florent Heitz
      Produktion: Cyber Group Studios - ARD/WDR - KD Productions TOONS&GAMES - TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA / Digitoonz Media & Entertainment PVT. LTD / Mirette Productions Inc.
      42. Mückenalarm in Moskau
      Hat den Moskauer Zirkus der Fluch getroffen? Alle Artisten sind verrückt geworden und können ihre Kunststücke nicht mehr vorführen. Mirette glaubt eher an einen handfesten neuen Fall. So schleust sie sich als Katzendompteurin in die Zirkustruppe ein. Jean Cat macht gute Miene zum bösen Spiel und gerät bei der ersten Trainingsstunde in Gefahr. Jemand sabotiert die neue Dressurnummer. Will der böse Unbekannte den Zirkus in den Ruin treiben? Mirette, Jean Cat und ihr Freund Vladi stellen eine Falle und entdecken, dass der Täter einen ganz besonderen, kleinen Komplizen hat…
      Buch: Franck Bonnet / Válerie Bandansky
      nach der französischen Kinderbuchreihe „Les enquêtes de Mirette“ von Fanny Joly und Laurent Audouin
      Musik: Pierre Sissmann / Jonathan Menaro / Jean-Luc Daniel / Bastien Deshayers / Nicolas Clergue
      Regie: Florent Heitz
      Produktion: Cyber Group Studios - ARD/WDR - KD Productions TOONS&GAMES - TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA / Digitoonz Media & Entertainment PVT. LTD / Mirette Productions Inc.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 04.02.20
      12:55 - 13:15 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.07.2020