• 15.06.2019
      10:05 Uhr
      Anna und die Haustiere deutsche Dokureihe 2014-2019 | KiKA
       

      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. ...
      73. Ein Tag im Heim für Rennmäuse

      Samstag, 15.06.19
      10:05 - 10:20 Uhr (15 Min.)
      15 Min.

      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. ...
      73. Ein Tag im Heim für Rennmäuse

       

      Zielgruppe= 7
      LizenzInhaber= ARD / BR
      Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere".
      Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. "Anna und die Haustiere" will Lust machen auf das Zusammenleben mit dem Tier, aber auch Verantwortungsbewußtsein entwickeln.
      73. Ein Tag im Heim für Rennmäuse
      Anna ist zu Besuch in einer Auffangstation speziell für Mongolische Rennmäuse. Hier werden die kleinen Nager von Heimleiterin Melli versorgt, bei Laune gehalten und im besten Fall weitervermittelt. Rennmäuse sollen weder alleine, noch in großen Gruppen gehalten werden.
      Auch für Rennmaus Josey geht es heute darum, eine neue Partnerin zu finden. Anna darf ihr die kleine Browney vorstellen. Zunächst noch mit einem Gitter voneinander getrennt, können sich die Rennmaus-Damen erst einmal in Ruhe beschnuppern. Und siehe da, das erste Kennenlernen verläuft problemlos.
      Anna erlebt eine weitere Überraschung. In einem der vielen Gehege wohnt Rennmaus-Mama Lakritz mit ihren fünf Jungen. Mongolische Rennmäuse vermehren sich rasend schnell, wenn man sie nicht nach Geschlecht trennt. Und so sucht Melli auch für die süßen Baby-Renner bald ein neues Zuhause.
      Regie: Franziska Gruber
      Buch: Marcella Müller
      Kamera: Axel Petrovan
      Musik: Harald Reitinger / Uli Fischer
      Produktion: Text+Bild Medienproduktion GmbH im Auftrag des BR

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.07.2019