• 09.09.2013
      10:25 Uhr
      Willi Wiberg 13-teilige norwegisch-dänisch-schwedisch-deutsche 2D-Animationsserie 2012 | KiKA
       

      1. Wir bauen eine neue Welt, Willi Wiberg
      2. Nö, sagt Willi Wiberg

      Montag, 09.09.13
      10:25 - 10:50 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Kinderprogramm Stereo

      1. Wir bauen eine neue Welt, Willi Wiberg
      2. Nö, sagt Willi Wiberg

       

      1. Wir bauen eine neue Welt, Willi Wiberg
      Willi hat zum Spielen Besuch von seinem Freund Viktor. Allerdings hat Papa heute seinen Großputz gemacht, und er möchte, dass nichts unordentlich wird und alle Spielsachen an ihrem Platz bleiben. Kein Problem für Willi und Viktor: Sie bauen eine neue Welt aus allem, was sie finden können: Vasen, Sofakissen, Topfpflanzen, Küchengeräten. Auf ihrer Fantasiereise erleben sie dann viele aufregende Abenteuer... bis Papa zurückkommt. Ganz schnell muss alles zurückgeräumt werden! Willi und Viktor arbeiten auf Hochtouren, damit er nichts merkt. Leider gelingt es ihnen nicht ganz. Als Papa ins Wohnzimmer kommt, steht unübersehbar mitten auf dem Boden die kostbare Kristallvase - und gleich daneben seine Pantoffeln. Schnell stellt Viktor die Vase weg und Willi entschuldigt sich, dass die Pantoffeln nass geworden sind. Papa ist gar nicht sauer, nur etwas verwirrt. Wieso nass? Willi und Viktor schweigen erleichtert. Die Pantoffeln sind ja nicht in Wirklichkeit nass, sie waren nur Boote in ihrem Spiel... Wie schön es ist, ein Geheimnis zu teilen! Originaltitel: "Usynlig, Albert Åberg" (norwegisch) / "Osynligt med Alfons" (schwedisch) / "Usynligt med Alfons Åberg" (dänisch) / "Invisible with Alfie" (englisch)

      2. Nö, sagt Willi Wiberg
      Papa hat Fleischbällchen gemacht und ruft Willi zum Essen. Doch der hat keine Lust: Er spielt gerade so schön mit Kater Pussel. Papa probiert alle möglichen Tricks: Er bittet Willi, er verspricht ihm Eis zum Nachtisch, er versucht es Witzen, Spielchen und Strengsein, er brüllt sogar herum. Doch alles ist vergeblich: Willi möchte einfach nichts essen. Die Situation ist völlig verfahren, denn keiner von beiden will von seinem Standpunkt abweichen. Da springt Pussel in einem unbeobachteten Moment auf den Tisch und isst Willis Fleischbällchen auf. Willi ist erleichtert und Papa ist froh, dass Willi so schnell aufgegessen hat. Doch das versprochene Eis möchte Willi nicht annehmen. Er findet, dass es eigentlich Pussel zusteht. Da dämmert es Papa: nicht Willi hat den Teller leer gegessen, sondern Pussel! Aber das ist jetzt auch egal. Hauptsache, sie vertragen sich wieder. Pussel ist faul und satt von den Fleischbällchen - und will gar nicht mehr mit Willi spielen.Originaltitel: "Næhei! sa Albert Åberg" (norwegisch) / "Näpp! sa Alfons" (schwedisch) / "Nej! sagde Alfons Åberg" (dänisch) / "Not likely! said Alfie Atkins" (englisch)

      Willi Wiberg und sein Papa leben zusammen mit ihrem Kater Pussel in einer Wohnung. Gemeinsam erleben sie die Abenteuer des Alltags und finden Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Zur Familie gehören außerdem Oma und Tante Fiffi - und Willis große Cousins. Willis bester Freund heißt Viktor, und er hat auch eine Freundin, Milla, für die Willi schwärmt. In der Nachbarschaft leben sein neuer Freund Hamdi, der aus einem anderen Land kommt, und Klein-Benni, bei dem Willi manchmal babysittet. Willi ist ein ganz normaler Junge, der beim Spielen schon mal ein großes Durcheinander veranstaltet und sich gern in Tagträumen verliert. Er ist witzig, mutig, nachdenklich und manchmal auch ein kleiner Dickkopf. Willis Papa ist ein ganz normaler Vater, der seinen wichtigen Erwachsenkram erledigt, sich aber gern auch zum Mitspielen hinreißen lässt. Willis Papa kann zwar manchmal streng und ernst sein, doch im Grunde ist er verschmitzt, warmherzig und ein guter Kumpel.Originaltitel: "Albert Åberg" (norwegisch/schwedisch) / "Alfie Atkins" (englisch) / "Albert Åberg" (dänisch)

      Wird geladen...
      Montag, 09.09.13
      10:25 - 10:50 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Kinderprogramm Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.12.2022