• 10.05.2013
      17:45 Uhr
      ZDF-History Kreuz gegen Halbmond - 1.400 Jahre Christen und Moslems | 3sat
       

      Der Film beleuchtet die Hintergründe eines jahrhundertealten, oft blutigen Konflikts und zeigt, dass es immer wieder pragmatische Bündnisse gab - und überraschend lange Blütephasen, in denen Moslems und Christen friedlich miteinander lebten. Am Anfang stand eine gemeinsame Idee: der Glaube an nur einen Gott. Vermutlich war es ein Mann mit Namen Abraham, der als erster Mensch der alten Götterwelt entsagte. Auf ihn beruft sich das Neue Testament, das die Geschichte Jesu erzählt, eines "Sohnes Abrahams". Der Prophet Mohammed steht dem christlichen Messias in nichts nach: Auch er soll ein direkter Nachfahre "Ibrahims" gewesen sein.

      Freitag, 10.05.13
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 17:44
      Neu im Programm
      Stereo

      Der Film beleuchtet die Hintergründe eines jahrhundertealten, oft blutigen Konflikts und zeigt, dass es immer wieder pragmatische Bündnisse gab - und überraschend lange Blütephasen, in denen Moslems und Christen friedlich miteinander lebten. Am Anfang stand eine gemeinsame Idee: der Glaube an nur einen Gott. Vermutlich war es ein Mann mit Namen Abraham, der als erster Mensch der alten Götterwelt entsagte. Auf ihn beruft sich das Neue Testament, das die Geschichte Jesu erzählt, eines "Sohnes Abrahams". Der Prophet Mohammed steht dem christlichen Messias in nichts nach: Auch er soll ein direkter Nachfahre "Ibrahims" gewesen sein.

       

      Ein Stammvater, zwei Propheten: Die wechselvolle Geschichte der beiden Weltreligionen reicht von der Eroberung Spaniens durch die Mauren im achten Jahrhundert über die Kreuzzüge bis zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 10.05.13
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 17:44
      Neu im Programm
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.02.2019