• 14.05.2013
      18:30 Uhr
      nano Die Welt von morgen | 3sat
       

      Themen u.a.:

      • Ostdeutsche Rückkehrer: Trendwende - immer mehr Ostdeutsche kehren zurück
      • Fischerei-Reform: EU-Ministerrat für Fischerei tagt in Brüssel - Zu Gast: Stella Nemecky (Fischerei-Expertin bei WWF).
      • Die Fischretter: Volle Netze, leere Meere - Rostocker Forscher entwickelten "schlaue" Netze
      • Neues Medikament gegen schwarzen Hautkrebs
      • Persönlichkeit von Spinnen

      Moderation: Kristina zur Mühlen

      Dienstag, 14.05.13
      18:30 - 19:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Ostdeutsche Rückkehrer: Trendwende - immer mehr Ostdeutsche kehren zurück
      • Fischerei-Reform: EU-Ministerrat für Fischerei tagt in Brüssel - Zu Gast: Stella Nemecky (Fischerei-Expertin bei WWF).
      • Die Fischretter: Volle Netze, leere Meere - Rostocker Forscher entwickelten "schlaue" Netze
      • Neues Medikament gegen schwarzen Hautkrebs
      • Persönlichkeit von Spinnen

      Moderation: Kristina zur Mühlen

       
      • Ostdeutsche Rückkehrer: Tausende junge Ostdeutsche haben seit der Wende ihre Heimat verlassen auf der Suche nach Arbeit. Die Folgen: Überalterung, verwaiste Dörfer und Fachkräftemangel. Seit ein paar Jahren gibt es jedoch eine Trendwende - immer mehr Ostdeutsche kehren zurück.

      • Fischerei-Reform: Heute und morgen tagt in Brüssel der EU-Ministerrat für Fischerei. Er wird ein weiteres Mal über eine radikale Reform der Fischereipolitik beraten. Sie soll die Fischerei in Europa nachhaltiger machen und für eine Erholung der überlasteten Fischbestände sorgen. Zwar hatte sich das EU-Parlament bereits Ende Februar auf die Grundzüge der Reform geeinigt. Doch zwischen den Vorstellungen des Parlaments und des Ministerrates liegen noch Welten. Die Reform könnte scheitern. Gesprächsgast: Stella Nemecky (Fischerei-Expertin bei WWF).

      • Die Fischretter: Volle Netze, leere Meere - Rund 90 Millionen Tonnen Fisch werden weltweit pro Jahr aus den Ozeanen gezogen. Rund ein Viertel der gefangenen Fische wird ungenutzt zurück ins Meer geworfen, so genannter Beifang. Rostocker Forscher entwickelten "schlaue" Netze. Sie sollen der einen Fischart ermöglichen, zu flüchten, während die Fischart, die der Fischer haben möchte, ins Netz wandert. Dazu erforschen die Wissenschaftler das Verhalten der Fische im Wasser.

      • Neues Medikament gegen schwarzen Hautkrebs: Im Kampf gegen den schwarzen Hautkrebs ist dem Kieler Forscher und Dermatologen Prof. Dr. Axel Hauschild mit einem neuen Medikament ein Erfolg gelungen. In einer Studie an 250 Patienten konnte gezeigt werden, dass das Mittel die Überlebenszeit um siebzig Prozent verbessert und mehr als die Hälfte der Patienten einen mehr als fünfzig-prozentigen Rückgang der Metastasen zeigte.

      • Persönlichkeit von Spinnen: Acht Beine, acht Augen und wenig Fans unter den Menschen: Spinnen. Aber die Hamburger Zoologin Dr. Wiebke Schütt ist fasziniert von ihnen. In mehreren Experimenten will sie beweisen: Nicht nur Hunde oder Katzen - auch Spinnen haben Persönlichkeit!

      nano bereitet Wissenschaft Tag für Tag verständlich auf und behandelt Themen wie Atomausstieg, Klima, Elektrosmog oder Stammzellen. nano nimmt sich dieser Themen an, klärt auf, informiert kompetent und beleuchtet die Hintergründe.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.06.2020