• 22.10.2018
      18:30 Uhr
      nano Moderation: Alexandra Kröber | 3sat
       

      Themen:

      • aktuell: Dürre in Rheinland-Pfalz
      • Trockenheits-Forschung
      • Plastik im Supermarkt
      • Kampf gegen Mikroplastik
      • Tod im Paradies

      Montag, 22.10.18
      18:30 - 19:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Themen:

      • aktuell: Dürre in Rheinland-Pfalz
      • Trockenheits-Forschung
      • Plastik im Supermarkt
      • Kampf gegen Mikroplastik
      • Tod im Paradies

       
      • aktuell: Dürre in Rheinland-Pfalz

      In Rheinland-Pfalz lag der Pegelstand heute Morgen an einigen Stellen nur noch bei 25 cm, noch weniger als im ebenfalls sehr trockenen Jahr 2003. Ein neuer historischer Tiefstand, der die Schifffahrt vor immer größere Herausforderungen stellt.

      • Trockenheits-Forschung

      Die Wasserpegel der Flüsse haben Tiefststand erreicht, Tiere und Pflanzen leiden unter der extremen Trockenheit. 2018 ist ein Jahr der Dürre. Der Freiburger Geograph Rüdiger Glaser erforscht Dürreperioden aus historischen Zeiten, vergleicht sie mit aktuellen Informationen und sucht nach Klima-Mustern, um das Jahr 2018 richtig einzuordnen.

      • Plastik im Supermarkt

      Bananen in Plastiksäckchen, in Folie eingeschweißte Gurken: in deutschen Supermärkten finden sich immer wieder überflüssige Verpackungen. Trotz zunehmender Kritik der Verbraucher und Druck durch die deutsche Verpackungsverordnung kommt die Eindämmung der Plastikflut im Lebensmitteleinzelhandel nur schleppend voran. Warum tun sich viele Supermärkte so schwer, auf überflüssige Verpackungen zu verzichten – und wie können wir Verbraucher den Müllberg kleiner halten?

      • Kampf gegen Mikroplastik

      Wäschewaschen verursacht Plastikmüll. Was wohl den wenigsten Menschen bewusst ist: Kleidung mit Kunststoffgewebe verliert bei jedem Waschgang Tausende mikroskopisch kleine Fasern – ein gewaltiges Umweltproblem für Flüsse, Seen und Ozeane. Denn viele Partikel können nicht von den Kläranlagen vollständig entfernt werden.

      • Tod im Paradies

      Wildpferde, Rothirsche und Heckrinder verhungern Jahr für Jahr. Im letzten Winter waren es 3200 Tiere. Im niederländischen Naturschutzgebiet Oostvaardersplassen werden seit mehr als 20 Jahren Pflanzen und Tiere sich selbst überlassen. Sie werden weder gefüttert noch anderweitig versorgt. Für viele Tierschützer ein Alptraum.

      Die Welt von morgen

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.06.2019