• 16.10.2018
      16:20 Uhr
      Die Schweizer Kampf um den Gotthard - Alfred Escher und Stefano Franscini | 3sat
       

      Nach ihrer Gründung 1848 gehört die Schweiz zu den ersten Demokratien Europas. Am Beispiel historischer Persönlichkeiten zeichnet die Dokumentation die Geschichte der Schweiz nach. Es geht um die Politiker und Unternehmer, die im 19. Jahrhundert die Schweiz mit Pioniergeist in die Moderne geführt haben - allen voran Alfred Escher.

      Dienstag, 16.10.18
      16:20 - 17:15 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

      Nach ihrer Gründung 1848 gehört die Schweiz zu den ersten Demokratien Europas. Am Beispiel historischer Persönlichkeiten zeichnet die Dokumentation die Geschichte der Schweiz nach. Es geht um die Politiker und Unternehmer, die im 19. Jahrhundert die Schweiz mit Pioniergeist in die Moderne geführt haben - allen voran Alfred Escher.

       

      Die Wirtschaft in der Schweiz war im Vergleich mit dem Ausland rückständig, die Industrie erst in den Anfängen. Vor allem aber fehlte ein effizientes Transportsystem. Die europäischen Eisenbahnen drohten, die junge Schweiz zu umfahren. Zwei Hindernisse standen einer raschen Lösung des Problems im Weg: das Alpenmassiv und der Föderalismus. Der Zürcher Unternehmer und Politiker Alfred Escher nahm die Herausforderung an. Er gründete eine private Eisenbahngesellschaft und setzte seine ganze Energie für den Bau des längsten Tunnels der Welt, den Gotthard-Eisenbahntunnel, ein.

      Film von Dominique Othenin-Girard

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 16.10.18
      16:20 - 17:15 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.12.2019