• 25.06.2012
      23:25 Uhr
      Warten auf das zweite Leben Organmangel und Transplantation in der Schweiz | 3sat
       

      Für die ehemalige Spitzensportlerin Nicola Heyser war ein Leben ohne Dressurreiten kaum denkbar - bis sie eine schwere Herzkrankheit zum Aufhören zwang. Seither ist der Alltag für die alleinerziehende Mutter einer sechsjährigen Tochter zum Kraftakt geworden, jeder Schritt zur Qual. Nur eine Herztransplantation kann die bald 40-Jährige noch retten. Michaela Manser leidet seit ihrer Geburt an Zystischer Fibrose, einer Stoffwechselkrankheit. Die Zeit wird knapp für die 20-Jährige, denn die Krankheit zerstört ihre Lunge.

      Montag, 25.06.12
      23:25 - 00:20 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

      Für die ehemalige Spitzensportlerin Nicola Heyser war ein Leben ohne Dressurreiten kaum denkbar - bis sie eine schwere Herzkrankheit zum Aufhören zwang. Seither ist der Alltag für die alleinerziehende Mutter einer sechsjährigen Tochter zum Kraftakt geworden, jeder Schritt zur Qual. Nur eine Herztransplantation kann die bald 40-Jährige noch retten. Michaela Manser leidet seit ihrer Geburt an Zystischer Fibrose, einer Stoffwechselkrankheit. Die Zeit wird knapp für die 20-Jährige, denn die Krankheit zerstört ihre Lunge.

       

      Statistisch gesehen hat sie nicht mehr lange zu leben - außer, sie erhält eine gesunde Lunge. Die Situation ist dramatisch: 2010 starben in der Schweiz 59 Menschen, weil es für sie kein Spenderorgan gab. Insgesamt 1.700 Menschen standen auf der Warteliste für ein Organ, aber nur 98 Menschen waren gewillt, bei ihrem Tod ihre Organe zu spenden. Die Dokumentation "Warten auf das zweite Leben" fragt nach den Ursachen für den Organmangel in der Schweiz.

      Ein Film von Belinda Sallin.

      Wird geladen...
      Montag, 25.06.12
      23:25 - 00:20 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.07.2019