• 27.05.2012
      09:05 Uhr
      Hunger: Zu wenig Nahrung oder ungerechte Verteilung? Katja Gentinetta u.a. im Gespräch mit David Syz - Sternstunde Philosophie | 3sat
       

      Im November 2011 hat die Weltbevölkerung die Marke von sieben Milliarden erreicht. Eine Milliarde dieser Menschen leidet an Hunger, obwohl eigentlich rund zwölf Milliarden Menschen ernährt werden könnten. Ist die Nahrungsmittelspekulation schuld an dieser Fehlverteilung? Fehlt es an Ackerland, oder produziert die Landwirtschaft falsch? Antworten auf diese Fragen drängen, denn mit der Menschheit wächst auch der Nahrungsmittelbedarf.

      Sonntag, 27.05.12
      09:05 - 10:05 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Im November 2011 hat die Weltbevölkerung die Marke von sieben Milliarden erreicht. Eine Milliarde dieser Menschen leidet an Hunger, obwohl eigentlich rund zwölf Milliarden Menschen ernährt werden könnten. Ist die Nahrungsmittelspekulation schuld an dieser Fehlverteilung? Fehlt es an Ackerland, oder produziert die Landwirtschaft falsch? Antworten auf diese Fragen drängen, denn mit der Menschheit wächst auch der Nahrungsmittelbedarf.

       

      In der Gesprächsreihe "Sternstunde Philosophie" stellen sich David Syz, ehemaliger Schweizer Staatssekretär für Wirtschaft, ein Kenner der internationalen Entwicklungspolitik und Produzent von "Hunger - Genug ist nicht genug", sowie ein weiterer Gast den Fragen von Katja Gentinetta.

      Wird geladen...
      Sonntag, 27.05.12
      09:05 - 10:05 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.06.2020