• 13.03.2012
      18:00 Uhr
      Tauziehen um den Tempelberg Wem gehört Jerusalems Heiligtum? | 3sat
       

      Prunk- und prachtvoll ragte der Tempel König Salomons einst über Jerusalem, genau da, wo heute die Al-Aksa-Moschee steht. Das zumindest meinen die meisten Wissenschaftler. Nicht so die islamische Welt, allen voran die palästinensischen Muslime. Für Mohammed Hussein, den Mufti der Al-Aksa-Moschee, ist das alles zionistische Propaganda. Das Heiligtum der Juden sei nie in Jerusalem gewesen.

      Dienstag, 13.03.12
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Prunk- und prachtvoll ragte der Tempel König Salomons einst über Jerusalem, genau da, wo heute die Al-Aksa-Moschee steht. Das zumindest meinen die meisten Wissenschaftler. Nicht so die islamische Welt, allen voran die palästinensischen Muslime. Für Mohammed Hussein, den Mufti der Al-Aksa-Moschee, ist das alles zionistische Propaganda. Das Heiligtum der Juden sei nie in Jerusalem gewesen.

       

      Den israelischen Archäologen Gabriel Barkai macht das wütend. Seit Jahren durchsiebt er Schutt, den die Muslime während Bauarbeiten auf dem Al Aksa Gelände auf eine Müllkippe geworfen haben. Zehntausende Funde aus der Zeit des jüdischen Tempels habe er gefunden, erzählt Barkai: von Münzen und Mosaiksteinen über Würfel bis hin zu einem Siegel des jüdischen Tempelverwalters.

      Wem gehört Jerusalems Heiligtum, die Al-Aksa-Moschee? Den Muslimen oder den Juden? Wer diese Frage stellt, setzt sich in ein Wespennest. Die Dokumentation "Tauziehen um den Tempelberg" wagt sich an diese Frage heran.

      Film von Uri Schneider

      Wird geladen...
      Dienstag, 13.03.12
      18:00 - 18:30 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.08.2021