• 13.03.2012
      16:45 Uhr
      Die Mullahs und die Macht 30 Jahre islamische Revolution in Iran | 3sat
       

      Vor gut 30 Jahren hat Ajatollah Chomeini den Iran als Gottesstaat gegründet. Dieser Staat ist stetig voranschreitenden Veränderungen unterworfen, wenn auch langsam, in einem schleichenden Prozess.

      Dienstag, 13.03.12
      16:45 - 17:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Vor gut 30 Jahren hat Ajatollah Chomeini den Iran als Gottesstaat gegründet. Dieser Staat ist stetig voranschreitenden Veränderungen unterworfen, wenn auch langsam, in einem schleichenden Prozess.

       

      Noch halten die schiitischen Geistlichen für die Legitimation des Systems her, doch die Mullahs haben Nachwuchsprobleme. Niemand will mehr aufs Land, die Jugendlichen, die sich momentan in der Ausbildung befinden, streben nach Höherem, möglichst nach Aufgaben im direkten Umfeld der Macht. Die neue Generation unter Präsident Mahmud Ahmadinedschad schlägt einen anderen Weg ein als ihre Eltern. Die Revolutionsgarden und radikale Moslems drängen die Kleriker ins Abseits, es entsteht eine neue iranische Elite.

      Für die Reportage "Die Mullahs und die Macht" reiste Peter Mezger von der Stadt Ghom, einer der heiligen Städte des Landes und Zentrum der schiitischen Geistlichkeit, bis nach Teheran und hat Aufnahmen gemacht, die verdeutlichen, in welche Richtung sich die Islamische Republik Iran entwickelt.

      Film von Peter Mezger

      Wird geladen...
      Dienstag, 13.03.12
      16:45 - 17:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 31.07.2021