• 25.02.2012
      14:30 Uhr
      Reisewege: Das gelobte Land der Alpen Wie Jerusalem nach Italien kam | 3sat
       

      Der Franziskaner Bernardino Caimi war Oberaufseher der heiligen Stätten im arabisch besetzten Palästina, bis er 1478 das Heilige Land verlassen musste.

      Samstag, 25.02.12
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Der Franziskaner Bernardino Caimi war Oberaufseher der heiligen Stätten im arabisch besetzten Palästina, bis er 1478 das Heilige Land verlassen musste.

       

      Auf seiner Fahrt über das Mittelmeer wurde ihm klar, dass die Europäer mit Jerusalem ihr wichtigstes Reiseziel verloren hatten. Es gab auch kein Land mehr, von dem sie träumen konnten. Noch auf dem Schiff legte er das Gelübde ab, einen Ort zu suchen, dessen Landschaft der Umgebung von Jerusalem gleicht, um dort die Heilige Stadt der Christen getreu dem Original nachzubauen. Er fand diesen Ort in den Alpen. Über drei Jahrhunderte haben Künstler und Handwerker an dem gelobten Land der Alpen gebaut. Sie haben die Sacri Monti errichtet, die heiligen Berge, eine Art "Disneyland" des Katholizismus. Im Lauf der Zeit ist dieser Ort jedoch in Vergessenheit geraten - bis ihn die UNESCO im Jahr 2003 entdeckte und zum Weltkulturerbe ernannte.

      Die Dokumentation aus der Reihe "Reisewege" stellt die Sacri Monti in den italienischen Alpen vor.

      Dokumentation von Rüdiger Mörsdorf

      Wird geladen...
      Samstag, 25.02.12
      14:30 - 15:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.09.2019