• 14.01.2012
      14:00 Uhr
      Liebe unerwünscht (1/3) Ein Kriegsgefangener in Frankreich | 3sat
       

      Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, der ganz Europa in Freunde und Feinde aufgeteilt hatte, waren manche Beziehungen unerwünscht. Mit Feinden sollte man sich nicht einlassen und sich schon gar nicht in sie verlieben.

      Samstag, 14.01.12
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Neu im Programm
      Stereo

      Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, der ganz Europa in Freunde und Feinde aufgeteilt hatte, waren manche Beziehungen unerwünscht. Mit Feinden sollte man sich nicht einlassen und sich schon gar nicht in sie verlieben.

       

      Dennoch gab es Liebespaare, die aus Sicht ihrer Umgebung und aus Sicht der "großen Politik" nicht zusammen gehörten.

      "Liebe unerwünscht" erzählt die Geschichte solcher Paare. Im ersten Teil steht Egon Greisner aus Kiel im Mittelpunkt, der Ende des Kriegs in französische Kriegsgefangenschaft gerät. In einem Lager bei Dijon meldet er sich zum Arbeitseinsatz. Er wird zu einer Bauernfamilie in den kleinen Ort Bousselange an der Côte d'Or geschickt. Dort lernt er Marie-Josephe kennen, die Tochter eines Gutsbesitzers. Es ist Liebe auf den ersten Blick - eine Liebe, die zunächst ganz unmöglich erscheint. Nicht nur, weil Französinnen, die während der Besatzungszeit eine Liebesbeziehung zu einem Deutschen gehabt hatten, damals öffentlich misshandelt wurden.

      Ein Film von Barbara Stupp.

      3sat zeigt die zwei weiteren Folgen der dreiteiligen Reihe "Liebe unerwünscht" an den beiden kommenden Samstagen jeweils um 14.00 Uhr.

      Wird geladen...
      Samstag, 14.01.12
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Neu im Programm
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.09.2022