• 30.06.2018
      04:35 Uhr
      Rolf Miller: Alles andere ist primär Mainzer unterhaus, Februar 2015 | 3sat
       

      "Wenn der Schuss nach vorne losgeht" oder "Ich nehm mich selbst nicht so wichtig, wie ich bin" wären Alternativ-Titel für Rolf Millers viertes Kabarettprogramm "Alles andere ist primär".

      Millers Alter Ego würde sagen: "So gut, dass es schon wieder blöd ist". Sein namenloser Antiheld ist der Großmeister im Rumstottern und Erfinder von sinnfreien Sprüchen. Bei ihm wird das Scheitern zum Triumph.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 30.06.18
      04:35 - 05:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 04:14
      Stereo HD-TV

      "Wenn der Schuss nach vorne losgeht" oder "Ich nehm mich selbst nicht so wichtig, wie ich bin" wären Alternativ-Titel für Rolf Millers viertes Kabarettprogramm "Alles andere ist primär".

      Millers Alter Ego würde sagen: "So gut, dass es schon wieder blöd ist". Sein namenloser Antiheld ist der Großmeister im Rumstottern und Erfinder von sinnfreien Sprüchen. Bei ihm wird das Scheitern zum Triumph.

       

      "Wenn der Schuss nach vorne losgeht" oder "Ich nehm mich selbst nicht so wichtig, wie ich bin" wären Alternativ-Titel für Rolf Millers viertes Kabarettprogramm "Alles andere ist primär".

      Millers Alter Ego würde sagen: "So gut, dass es schon wieder blöd ist". Sein namenloser Antiheld ist der Großmeister im Rumstottern und Erfinder von sinnfreien Sprüchen. Bei ihm wird das Scheitern zum Triumph.

      Er spielt mit der eigenen Rolle und trifft präzise durch die Brust ins Hirn. Und ganz nebenbei vernimmt der Zuschauer spannende Gedankengänge zu noch spannenderen Themen: Werden Rolf, Achim und Jürgen sterben? Haben Frauen endlich Namen? Kommen sie überhaupt vor? Und was haben "Tatort"-Manie, Sudoku und Facebook damit zu tun?

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 30.06.18
      04:35 - 05:20 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 04:14
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2021