• 02.11.2011
      01:30 Uhr
      Das Himmelsauge aus Jena 3sat
       

      Sie galt als technisches Wunderwerk der 1970er Jahre. Sie konnte erstmals simultane Aufnahmen von sechs Kameras aus großer Höhe in brillanter Qualität liefern.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 02.11.11
      01:30 - 02:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Sie galt als technisches Wunderwerk der 1970er Jahre. Sie konnte erstmals simultane Aufnahmen von sechs Kameras aus großer Höhe in brillanter Qualität liefern.

       

      Sie machte aus 350 Kilometern Entfernung Objekte auf der Erde sichtbar, die nur zehn Meter groß waren: Die "MKF-6", die Multispektralkamera aus dem VEB Carl Zeiss Jena, war ein Meilenstein auf dem Weg der Fernerkundung. 1975 wurde sie durch Dr. Achim Zickler und rund 600 Kollegen entwickelt. Nach Tests in Flugzeugen wurde die "MKF-6" 1976 an Bord der "Sojus"-Kapsel, ab 1978 in der "Saljut"-Station eingesetzt und später in der Raumstation "MIR". Die Kamera diente neben militärischen auch zivilen Zwecken, so der Suche nach Bodenschätzen, der Beurteilung land- und forstwirtschaftlicher Kulturen und Flächen, der Kartografierung, der Beurteilung von Wasser- und Bodenqualität sowie der Umwelt- und Wetterforschung. Der Film "Das Himmelsauge aus Jena" erzählt eine Episode deutscher Technologiegeschichte.

      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 02.11.11
      01:30 - 02:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 24.09.2022