• 31.10.2011
      20:30 Uhr
      nano Die Welt von morgen mit Yve Fehring | 3sat
       

      Themen u.a.:

      • Die Wertstofftonne
      • Das Sandoz-Unglück
      • Rheinwassergüte: 25 Jahre nach Sandoz
      • Lebensraum Rheinauen - Hochwasserschutz
      • aha: Wieviele Menschen verträgt die Erde?
      • Aquaponic-Stadtfarm

      Montag, 31.10.11
      20:30 - 21:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Die Wertstofftonne
      • Das Sandoz-Unglück
      • Rheinwassergüte: 25 Jahre nach Sandoz
      • Lebensraum Rheinauen - Hochwasserschutz
      • aha: Wieviele Menschen verträgt die Erde?
      • Aquaponic-Stadtfarm

       
      • Die Wertstofftonne

      Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz schafft die Rechtsgrundlage für die Einführung einer "einheitlichen Wertstofftonne". Danach sollen Haushalte künftig Verpackungen und sonstige Abfälle aus den gleichen Materialien, also beispielsweise aus Plastik oder Metall, in einer einheitlichen Wertstofftonne entsorgen können. Die fachlichen Grundlagen für die Einführung der Tonne werden derzeit parallel zur Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes erarbeitet. Die konkreten rechtlichen Regelungen sollen danach in Form einer Verordnung oder gegebenenfalls in einem eigenständigen Gesetz in einem gesonderten Verfahrenen verabschiedet werden.

      • Das Sandoz-Unglück

      Am 01. November 1986 brach in einer Lagerhalle des Schweizer Chemieunternehmens Sandoz in Basel ein Großfeuer aus. Massenweise hochgiftiges, rot gefärbtes Löschwasser floss ungehindert in den Rhein. Es löste ein bis dahin nicht gekanntes Fischsterben aus. "nano" blickt zurück auf die Katastrophe, die sich vor 25 Jahren ereignete.

      • Rheinwassergüte: 25 Jahre nach Sandoz

      Der Rhein ist eine Wasserstraße, Trinkwasserquelle, Wasserspender für die Industrie und Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten. Die MS Burgund und ihre Besatzung hat einen besonderen Auftrag: Die Crew des Schiffes soll die Qualität des Rheinwassers untersuchen und beaufsichtigen. Mit an Bord ist der Biologe Peter Diehl von der Rheingütestation Worms.

      • Lebensraum Rheinauen - Hochwasserschutz

      Wenn der Rhein mal wieder über die Ufer tritt, suchen sich Bodenbewohner schnell ein Stück Holz als Floß. Ameisen klammern sich an einem Grashalm fest. Doch am Oberrhein ist das gewollt: Ökologische Flutung wird diese künstliche Überschwemmung genannt, bei der das Rheinwasser kontrolliert aus dem Fluss in die umgebende Landschaft abgelassen wird. So können am Oberrhein wieder Auenlandschaften entstehen - wie es sie früher auch gab. Insgesamt soll die Natur vom sogenannten "Integrierten Rheinprogramm" profitieren.

      • Aquaponic-Stadtfarm

      Fischzucht kombiniert mit Landwirtschaft - und das mitten in der Stadt. Das ist die Vision der Biologen Andreas Graber und Roman Gaus. Nutzen wollen sie dafür Flachdächer oder ungenutzte Brachflächen wie Hinterhöfe oder Parkplätze, nachhaltig, ökologisch und nach ein paar Jahren sogar Gewinn bringend. An der Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaften optimieren die Biologen seit Jahren diese Kombination von Aqua- und Hydrokultur, auch Aquaponic genannt. Ein Zukunftsmodell für nachhaltige, ökologische Landwirtschaft mitten in der Großstadt.

      Das Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. "nano" gibt schon heute einen Ausblick in die Welt von morgen.

      Wird geladen...
      Montag, 31.10.11
      20:30 - 21:00 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.01.2023