• 07.03.2010
      07:40 Uhr
      Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Vézère, Frankreich | 3sat
       

      Das Tal der Vézère im französischen Périgord ist eine Schatzkammer der Urzeit.

      Sonntag, 07.03.10
      07:40 - 08:00 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

      Das Tal der Vézère im französischen Périgord ist eine Schatzkammer der Urzeit.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktionelle Zustaendigkeit Gabi Reich

      Das Tal der Vézère im französischen Périgord ist eine besonders üppige Schatzkammer der Urzeit. Spätestens seitdem dort die Höhle von Lascaux, die sogenannte Sixtinische Kapelle der Vorgeschichte, entdeckt wurde, muss sich die Wissenschaft von der Idee des primitiven Vorfahren aus der Eiszeit verabschieden. Vor über 30.000 Jahren entstanden dort die frühesten bekannten Kunstwerke der Menschheit in Europa. Der Vorfahre des modernen Menschen, der Cro-Magnon, schmückte Felsen und Höhlen mit Malereien, Gravuren und Skulpturen. Doch was bedeuten die Darstellungen von Tieren, Menschen, Zeichen? Aus welcher Zeit stammen sie? Welche Rolle spielten die Höhlen in der sozialen Gemeinschaft der Cro-Magnons? Welche Ziele verfolgten die Künstler mit ihren Werken? Die Fragen der Forschung haben eher zu- als abgenommen, seit der Wissenschaftler Abbé Breuil vor über 100 Jahren mit seinen Studien begann. Der Film aus der Reihe "Schätze der Welt - Erbe der Menschheit" zeigt eine spannende Zeitreise von der Eiszeit mitten hinein in das Denken der Neuzeit.

      Wird geladen...
      Sonntag, 07.03.10
      07:40 - 08:00 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.02.2023