• 08.01.2018
      20:15 Uhr
      Roseggers Waldheimat - ein Jahr im Zauberwald Dokumentation Österreich 2016 | 3sat
       

      Die Geschichten des Dichters und "Waldbauernbuben" Peter Rosegger zählen bis heute zu den emotionalsten und beliebtesten Erzählungen rund um Weihnachten. Ausgangspunkt der Dokumentation ist eine der berühmtesten Weihnachtsgeschichten überhaupt, die davon erzählt, wie er sich als Junge im Wald verirrt und vorstellt, dass die Tiere in der Christnacht die menschliche Sprache reden könnten. Ausgehend von dieser Idee folgt Regisseur Klaus T. Steindl den Tieren der Region in verborgene Lebenswelten. Dabei lassen die einzigartigen Tieraufnahmen staunen - und schmunzeln...

      Montag, 08.01.18
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

      Die Geschichten des Dichters und "Waldbauernbuben" Peter Rosegger zählen bis heute zu den emotionalsten und beliebtesten Erzählungen rund um Weihnachten. Ausgangspunkt der Dokumentation ist eine der berühmtesten Weihnachtsgeschichten überhaupt, die davon erzählt, wie er sich als Junge im Wald verirrt und vorstellt, dass die Tiere in der Christnacht die menschliche Sprache reden könnten. Ausgehend von dieser Idee folgt Regisseur Klaus T. Steindl den Tieren der Region in verborgene Lebenswelten. Dabei lassen die einzigartigen Tieraufnahmen staunen - und schmunzeln...

       

      Die Geschichten des Dichters und "Waldbauernbuben" Peter Rosegger zählen bis heute zu den emotionalsten und beliebtesten Erzählungen rund um Weihnachten. Ausgangspunkt der Dokumentation ist eine der berühmtesten Weihnachtsgeschichten überhaupt, die davon erzählt, wie er sich als Junge im Wald verirrt und vorstellt, dass die Tiere in der Christnacht die menschliche Sprache reden könnten. Ausgehend von dieser Idee folgt Regisseur Klaus T. Steindl den Tieren der Region in verborgene Lebenswelten und stößt dabei auf "Exoten" wie den Marderhund, "Alteingesessene" wie das Reh, "Wasserratten" wie Fischotter und Steinkrebs oder "Bergfexen" wie Gams und Steinbock. Dabei lassen die einzigartigen Tieraufnahmen staunen - und schmunzeln: Denn der Film lässt die Zuschauer hautnah am turbulenten Paarungstanz der Fischotter, an der Geburt eines Rehkitzes oder dem "Schlupf" von Steinkrebsen teilhaben.

      Für Unterhaltung und Erstaunen sorgen auch andere Verhaltensweisen aus der Tierwelt: Beispielsweise die "vorbildliche" Erziehung von Jungstörchen, die "ewige" Rivalität zwischen Fuchs und Raben, die frechen Machtkämpfe unter Steinböcken oder die geduldig klugen Rehe, die sich im Notfall schon einmal bis zum Kopf einschneien lassen. Den Rahmen für diese spannenden Tiergeschichten bildet die beeindruckende Landschaft zwischen Semmering und Hochschwab, die bis heute weitgehend unberührt blieb - im Besonderen ein verborgener Urwald, der bis heute nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Es ist ein geheimnisvoller Ort, wo sich die Natur gänzlich selbst überlassen ist. Ein Ort, der außerhalb jedes Zeitbegriffs zu stehen scheint - ein wahrer "Zauberwald".

      Wird geladen...
      Montag, 08.01.18
      20:15 - 21:05 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.09.2021