• 02.04.2021
      20:15 Uhr
      Krieg und Frieden Spielfilm Italien/USA 1956 (War and Peace) | 3sat
       

      Russland zur Zeit der napoleonischen Kriege: Im September 1812 erobern die Truppen des französischen Kaisers Moskau. Der Film zeichnet das Porträt einer Familie - und zugleich ein opulentes Bild der russischen Gesellschaft jener Epoche.

      Freitag, 02.04.21
      20:15 - 23:35 Uhr (200 Min.)
      200 Min.
      Stereo

      Russland zur Zeit der napoleonischen Kriege: Im September 1812 erobern die Truppen des französischen Kaisers Moskau. Der Film zeichnet das Porträt einer Familie - und zugleich ein opulentes Bild der russischen Gesellschaft jener Epoche.

       

      Rauschende Feste prägen die Sommer des russischen Hochadels Anfang des 19. Jahrhunderts. Doch am westlichen Horizont ballen sich Gewitterwolken zusammen. Napoleon Bonaparte überzieht ganz Europa mit Kriegen und marschiert im Juni 1812 auch in Russland ein.

      Im September erobern die Truppen des französischen Kaisers Moskau. Der "Vaterländische Krieg" erschüttert nicht nur das Russische Reich, sondern auch das Leben der Familie Rostow in ihren Grundfesten. Doch nicht nur auf den Feldern der Ehre werden Schlachten geschlagen.

      Die Tochter der Familie, Natascha, kann sich mit der geplanten Vernunftheirat mit Prinz Andrej Bolkonski nicht anfreunden. Ihr Herz gehört Anatol Kuragin. Doch auch Graf Pierre Bezukow hat ein Auge auf die hübsche Aristokratin geworfen.

      Leo Tolstois epischer Roman über die russische Gesellschaft zur Zeit der napoleonischen Kriege galt lange Zeit als unverfilmbar. Der Film von King Vidor imponiert durch beachtliche Leistungen bei der Darbietung einer Fülle von Einzelschicksalen und durch Massenszenen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 02.04.21
      20:15 - 23:35 Uhr (200 Min.)
      200 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2021