• 02.04.2021
      17:30 Uhr
      Gottes mächtige Dienerin (2/2) Fernsehfilm Deutschland 2011 | 3sat
       

      Mit einem Geschenk der deutschen Bischöfe im Gepäck reist Schwester Pascalina 1930 nach Rom, um den neuen Kardinalstaatssekretär Eugenio Pacelli zu besuchen. Der Papst ist von der bayerischen Ordensschwester beeindruckt und erlaubt erstmals einer Frau, innerhalb der Mauern des Vatikans zu wohnen. Nach dem Tod Pius' XI. wird Pacelli zu dessen Nachfolger gewählt. Er beauftragt seine langjährige Mitarbeiterin, Schwester Pascalina, mit dem Aufbau eines bedeutenden Hilfswerks.

      Freitag, 02.04.21
      17:30 - 19:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Mit einem Geschenk der deutschen Bischöfe im Gepäck reist Schwester Pascalina 1930 nach Rom, um den neuen Kardinalstaatssekretär Eugenio Pacelli zu besuchen. Der Papst ist von der bayerischen Ordensschwester beeindruckt und erlaubt erstmals einer Frau, innerhalb der Mauern des Vatikans zu wohnen. Nach dem Tod Pius' XI. wird Pacelli zu dessen Nachfolger gewählt. Er beauftragt seine langjährige Mitarbeiterin, Schwester Pascalina, mit dem Aufbau eines bedeutenden Hilfswerks.

       

      Stab und Besetzung

      Schwester Pascalina Christine Neubauer
      Eugenio Pacelli / Pius XII. Remo Girone
      Monsignore Wilson Wilfried Hochholdinger
      Pater Andreas Thomas Loibl
      Kardinal Faulhaber Ulrich Gebauer
      Theresa / Kreszentia Emily Behr
      Mrs. Miller Mareike Carrière
      Papst Pius XI. Renato Scarpa
      Major Herrmann Eckhard Preuß
      Pater Vincente André Dietrich
      Earl of Halifax Klaus Ofczarek
      Ernst von Weizäcker Bernd-Uwe Reppenhagen
      Esther Anna de Carlo
      Bruno Andrej Falk
      Tharsilla Thanner Tina Engel
      Schwester Bonifatia Sybille J. Schedwill
      Schwester Johanna Esther Nikolai Seibt
      Josefine Annika Preil
      Theresa als Kind Paulina Rümmelein
      Mutter Lehnert Evelyn Plank
      Vater Lehnert Michael Vogtmann
      König Ludwig III. Wolfram Kunkel
      Gustav Stresemann Jean-Paul Raths
      Schwester Pascalina CHRISTINE NEUBAUER
      Autor Marcus O. Rosenmüller, Henriette Piper, Gabriele Scheidt
      Autor Henriette Piper
      Regie Marcus O. Rosenmüller
      Drehbuch Henriette Piper
      Gabriele Scheidt
      Henriette Piper, Marcus O. Rosenmüller, Gabriele Scheidt
      Musik Hans Franek
      Kamera Klaus Merkel

      Pacelli, inzwischen zum Kardinalstaatssekretär ernannt, ist hoch erfreut, seine tüchtige Assistentin wiederzusehen, und zieht sie für die Abfassung eines wichtigen Dokuments ins Vertrauen. Aufgrund ihrer handschriftlichen Anmerkungen auf dem Manuskript wird Papst Pius XI. (Renato Scarpa) auf Pascalinas wachen Verstand aufmerksam. Als erste Ordensschwester erhält sie die Erlaubnis, im Vatikan wohnen zu dürfen. Wie schon in Deutschland führt sie in Rom den Haushalt Pacellis. Doch die streitbare Schwester mischt sich auch in die Politik ein und zieht so den Unmut von Monsignore Wilson (Wilfried Hochholdinger) auf sich, dem persönlichen Referenten des Kardinalstaatssekretärs. Nach dem Tod Pius' XI. wird Pacelli überraschend zu dessen Nachfolger gewählt.

      Der neue Papst erkennt, dass die Kirche angesichts der bekannt werdenden Judenverfolgungen nicht untätig bleiben kann, und betraut seine Haushälterin mit einer verantwortungsvollen Aufgabe: Mit dem Erlös, den sie durch den Verkauf kostbarer Geschenke an den Vatikan erzielt, baut Pascalina ein päpstliches Hilfswerk auf. Inzwischen ist Rom von den Deutschen besetzt, die auch vor dem Vatikan nicht Halt zu machen scheinen. Als ein mutiger Major (Eckhard Preuß) deutsche Geheimpläne verrät, wonach der Papst entführt werden soll, betraut Pius XII. seine mächtige Dienerin mit ihrer wichtigsten Mission.

      Publikumsliebling Christine Neubauer spielt in diesem glanzvollen Event-Zweiteiler eine ungewöhnliche Rolle: Sie verkörpert Ordensschwester Pascalina, die persönliche Referentin des Apostolischen Nuntius Pacelli, dem späteren Papst Pius XII. Um Pascalinas Bedeutung gerecht zu werden und die damaligen Gepflogenheiten im Vatikan realitätsgetreu wiederzugeben, stand der Theologe und Journalist Ulrich Nersinger dem Filmteam als Berater zur Seite. Basierend auf einem Sachbuch der Historikerin Dr. Martha Schad, gelingt Marcus O. Rosenmüller ein ungewöhnliches Historiendrama, das überraschende Einblicke in eine sensible Phase katholischer Kirchenpolitik während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gewährt. Der italienische Darsteller Remo Girone, bekannt aus Tom Tykwers "Heaven", überzeugt als würdiger Darsteller des Papstes. Außerdem ist Ulrich Gebauer in der Rolle des Kardinal Faulhaber zu sehen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 02.04.21
      17:30 - 19:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.09.2021