• 25.02.2021
      21:00 Uhr
      scobel - Rassismus: Das schleichende Gift 3sat
       

      Rassismus ist allgegenwärtig. Er tötet, diskriminiert und grenzt aus. Er vergiftet den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Trotzdem hält sich diese menschenverachtende Ideologie.Auch wenn die Wissenschaft längst gezeigt hat, dass es keine Menschenrassen gibt, halten weltweit trotzdem viele daran fest. Spätestens seit dem Wiederaufflammen der "Black Lives Matter"-Proteste, steht der Begriff Rassismus wieder im Zentrum der Diskussion. Die vielen Aspekte zum Thema Rassismus diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen.

      Donnerstag, 25.02.21
      21:00 - 22:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Rassismus ist allgegenwärtig. Er tötet, diskriminiert und grenzt aus. Er vergiftet den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Trotzdem hält sich diese menschenverachtende Ideologie.Auch wenn die Wissenschaft längst gezeigt hat, dass es keine Menschenrassen gibt, halten weltweit trotzdem viele daran fest. Spätestens seit dem Wiederaufflammen der "Black Lives Matter"-Proteste, steht der Begriff Rassismus wieder im Zentrum der Diskussion. Die vielen Aspekte zum Thema Rassismus diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen.

       

      Rassismus ist allgegenwärtig. Er tötet, diskriminiert und grenzt aus. Er vergiftet den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Trotzdem hält sich diese menschenverachtende Ideologie.

      Auch wenn die Wissenschaft längst gezeigt hat, dass es keine Menschenrassen gibt, halten weltweit trotzdem viele daran fest. Spätestens seit dem Wiederaufflammen der "Black Lives Matter"-Proteste, steht der Begriff Rassismus wieder im Zentrum der Diskussion.

      Das Phänomen gibt es seit Jahrhunderten, der Begriff entstand erst Anfang des 20. Jahrhunderts und ist allgegenwärtig. Auch wenn schon in der Antike und im Mittelalter bestimmte Gruppen ausgegrenzt wurden, beginnt die Geschichte des Rassismus erst Anfang des 20. Jahrhunderts mit der Entstehung des Begriffs "Rasse". Von der europäischen Expansion über den Sklavenhandel bis zu den imperialen, nationalen und totalitären Entwicklungen des 19. und 20. Jahrhunderts hat sich der Rassismus stetig weiterentwickelt.

      Die weltweiten "Black Lives Matter"-Proteste heute zeigen, wie sich ein Narrativ einer sich überlegen fühlenden Gruppe gegenüber einer vermeintlich unterlegenen Gruppe verhält. Rassismus hält sich in vielen Gesellschaften der Erde hartnäckig. Doch genauso schlimm ist der alltägliche, gewaltfreie, aber dennoch verletzende Rassismus.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.06.2021