• 06.02.2021
      20:15 Uhr
      Cara sorella mia. Briefe und Musik 3sat
       

      Adele Neuhauser, als österreichische Tatort-Kommissarin beliebt, liest bei der Salzburger Mozartwoche aus Briefen von W.A. Mozart an seine Schwester. Die Lesung wird kammermusikalisch umrahmt. Stargeiger Emmanuel Tjeknavorian und Pianistin Marie Sophie Hauzel auf dem Hammerklavier spielen Mozart-Sonaten für Klavier und Violine. Rolando Villazon, künstlerischer Leiter der Mozartwoche, führt das Fernsehpublikum in das besondere, intime Konzerterlebnis ein.

      Samstag, 06.02.21
      20:15 - 21:30 Uhr (75 Min.)
      75 Min.
      VPS 20:14
      Stereo

      Adele Neuhauser, als österreichische Tatort-Kommissarin beliebt, liest bei der Salzburger Mozartwoche aus Briefen von W.A. Mozart an seine Schwester. Die Lesung wird kammermusikalisch umrahmt. Stargeiger Emmanuel Tjeknavorian und Pianistin Marie Sophie Hauzel auf dem Hammerklavier spielen Mozart-Sonaten für Klavier und Violine. Rolando Villazon, künstlerischer Leiter der Mozartwoche, führt das Fernsehpublikum in das besondere, intime Konzerterlebnis ein.

       

      "Cara sorella mia" - "Meine liebe Schwester", so hat Mozart so manchen Brief an seine Schwester Maria Anna Mozart, genannt "Nannerl" begonnen. Der Komponist war ein fleißiger Briefschreiber, vor allem auf Reisen hat er die Daheimgebliebenen über seinen Alltag auf dem Laufenden gehalten. Seine Erlebnisse, aber auch Gedanken und Gefühle, äußerte er in teilweise derber Sprache. Viele Informationen über sein Leben sind in seinen Briefen für die Nachwelt erhalten geblieben. Die Briefe, die "Wolferl" an "Nannerl" geschrieben hat, stehen bei einem Konzert der Salzburger Mozartwoche 2021 im Mittelpunkt.

      Corona-bedingt kann das Festival nicht im gewohnten Rahmen stattfinden. Konzertaufzeichnungen ohne Publikum und Streaming sind aber möglich und so kann 3sat seinem Publikum ein besonderes, fast intimes Konzerterlebnis bieten. Schauspielerin Adele Neuhauser, bei den TV-Zuschauerinnen und Zuschauern als österreichische Tatort-Kommissarin bekannt und beliebt, liest aus den Mozartbriefen an seine Schwester. Musikalisch umrahmt wird die Rezitation im Tanzmeistersaal von Mozarts Wohnhaus mit dessen Sonaten für Klavier und Violine.

      Der österreichische Stargeiger Emmanuel Tjeknavorian und die deutsche Pianistin Marie Sophie Hauzel stehen mit Adele Neuhauser auf der Bühne. Sie werden bei diesem besonderen kammermusikalischen Abend auf Mozarts Originalinstrumenten spielen: Emmanuel Tjeknavorian auf Mozarts "Costa" Violine und Marie Sophie Hauzel auf Mozarts Hammerklavier.

      Rolando Villazon, seit 2017 künstlerischer Leiter der Salzburger Mozartwoche, ermöglicht dem Fernsehpublikum einen Blick hinter die Kulissen der Mozartwoche und führt mit Hintergrundinformationen und Anekdoten in den Konzertabend ein. Ein Besuch bei dem Geigenbauer, der die Originalvioline von Mozart betreut und ein Blick in die Tiefen des Mozart-Archives geben exklusive Eindrücke in Mozarts Leben. Bilder und Originalbriefe dokumentieren seine herzliche Beziehung zu der von ihm hochgeschätzten großen Schwester "Nannerl".

      Mit Eldbjorg Hemsing (Mozarts Costa-Violine), Marie Sophie Hauzel (Hammerklavier) und Adele Neuhauser (Rezitation) Programm: Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate Es-Dur für Klavier und Violine KV 302, 3. Satz aus der Sonate B-Dur für Klavier und Violine KV 378, Sonate e-moll für Klavier und Violine KV 304, 3. Satz aus der Sonate A-Dur für Klavier und Violine KV 526

      Lesung aus Briefen von W.A. Mozart an seine Schwester Maria Anna, genannt "Nannerl"

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.05.2021