• 27.06.2022
      18:30 Uhr
      G7. Zukunft braucht Frieden Moderation: Yve Fehring, Vivian Perkovic und Gregor Steinbrenner | 3sat
       

      Zum zweiten Mal treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G7-Länder Ende Juni 2022 auf Schloss Elmau, um über die neuen globalen Herausforderungen zu diskutieren. Was ist vom G7-Gipfel im Schatten des Ukraine-Kriegs zu erwarten? Die Kultur- und Wissenschaftsredaktionen von 3sat begleiten das Gipfeltreffen und wagen in der 90-minütigen Spezialsendung einen Blick in die Zukunft mit Krieg. Yve Fehring und Vivian Perkovic sprechen mit:

      • Nicole Deitelhoff, Politikwissenschaftlerin
      • Hartmut Rosa, Soziologe
      • Volker Quaschning, Ingenieur, Gründungsmitglied „Scientists for Future“
      • Martin Frick, World Food Programme

      Montag, 27.06.22
      18:30 - 20:00 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo

      Zum zweiten Mal treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G7-Länder Ende Juni 2022 auf Schloss Elmau, um über die neuen globalen Herausforderungen zu diskutieren. Was ist vom G7-Gipfel im Schatten des Ukraine-Kriegs zu erwarten? Die Kultur- und Wissenschaftsredaktionen von 3sat begleiten das Gipfeltreffen und wagen in der 90-minütigen Spezialsendung einen Blick in die Zukunft mit Krieg. Yve Fehring und Vivian Perkovic sprechen mit:

      • Nicole Deitelhoff, Politikwissenschaftlerin
      • Hartmut Rosa, Soziologe
      • Volker Quaschning, Ingenieur, Gründungsmitglied „Scientists for Future“
      • Martin Frick, World Food Programme

       

      Zum zweiten Mal treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G7-Länder Ende Juni 2022 auf Schloss Elmau, um über die neuen globalen Herausforderungen zu diskutieren.

      Was ist vom G7-Gipfel im Schatten des Ukraine-Kriegs zu erwarten? Die Kultur- und Wissenschaftsredaktionen von 3sat begleiten das Gipfeltreffen und wagen in der 90-minütigen Spezialsendung einen Blick in die Zukunft mit Krieg, Frieden und Ener-giewende.

      In Gesprächen und Beiträgen wird sich "G7. Zukunft braucht Frieden" neben aktuel-len Fragen auch mit dem Epochenwechsel in der westlichen Sicherheitsordnung be-fassen. Außerdem schaut die Sendung zurück auf die Geschichte des jährlichen Gip-feltreffens und auf die Proteste, die den G7-Gipfel immer begleitet haben. Im Mainzer Studio diskutieren die Moderatorinnen Vivian Perkovic und Yve Fehring live mit pro-minenten Gästen unter anderem über die Frage, welche problematischen Abhängig-keiten der Ukraine-Krieg in der internationalen Staatengemeinschaft sichtbar gemacht hat. Und welche Rolle Klimapolitik für eine zukünftige Geo- und Friedenspoli-tik spielen wird. Dazu blickt die Sendung unter anderem in die USA. Wie stellt sich der zweitgrößte CO2-Produzent energiepolitisch neu auf? Wird man in erneuerbare Energien investieren, in eine neue Unabhängigkeit und Freiheit? Oder ausgerechnet die fossile Industrie zum Gewinner der internationalen Krise machen? In der Nähe des streng abgeriegelten Tagungsorts in Elmau wird Gregor Steinbrenner in Live-schalten die Ereignisse vor Ort einordnen und Stimmen einfangen. Wer sind die Gip-fel-Gegner, die in Mittenwald und in Garmisch-Partenkirchen auf die Straße gehen wollen? Und wofür steht in diesem Jahr der Protest der Menschen, die sich bei der größten Kundgebung in München angekündigt haben?

      Yve Fehring und Vivian Perkovic sprechen mit:

      • Nicole Deitelhoff, Politikwissenschaftlerin
      • Hartmut Rosa, Soziologe
      • Volker Quaschning, Ingenieur, Gründungsmitglied „Scientists for Future“
      • Martin Frick, World Food Programme

      Ein gemeinsames "nano"- und "Kulturzeit"-Spezial

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.12.2022