• 26.01.2022
      12:45 Uhr
      Bergauf-Bergab Das Magazin für Bergsteiger | 3sat
       

      Die Hirlatzhöhle, gelegen im Dachsteinmassiv in Österreich, zählt zu den längsten und tiefsten Höhlen der Welt. Seit ihrer Entdeckung vor mehreren Jahrzehnten wird sie von Höhlenforschern erkundet. Bis heute aber ist ihre wahre Dimension nicht bekannt. Jeder Vorstoß ins Innere der Höhle gleicht einer Expedition: Höhlenforscher verbringen nicht selten mehrere Tage in völliger Dunkelheit, um von Biwakplätzen aus in die entlegensten Ecken der Höhle vorzustoßen. Verpflegung, Brennstoff und Ausrüstung müssen mühsam durch kilometerlange unterirdische Gänge geschleppt werden. Wir von Bergauf-Bergab haben eine solche Expedition begleitet.

      Mittwoch, 26.01.22
      12:45 - 13:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Die Hirlatzhöhle, gelegen im Dachsteinmassiv in Österreich, zählt zu den längsten und tiefsten Höhlen der Welt. Seit ihrer Entdeckung vor mehreren Jahrzehnten wird sie von Höhlenforschern erkundet. Bis heute aber ist ihre wahre Dimension nicht bekannt. Jeder Vorstoß ins Innere der Höhle gleicht einer Expedition: Höhlenforscher verbringen nicht selten mehrere Tage in völliger Dunkelheit, um von Biwakplätzen aus in die entlegensten Ecken der Höhle vorzustoßen. Verpflegung, Brennstoff und Ausrüstung müssen mühsam durch kilometerlange unterirdische Gänge geschleppt werden. Wir von Bergauf-Bergab haben eine solche Expedition begleitet.

       

      Die Hirlatzhöhle, gelegen im Dachsteinmassiv in Österreich, zählt zu den längsten und tiefsten Höhlen der Welt. Seit ihrer Entdeckung vor mehreren Jahrzehnten wird sie von Höhlenforschern erkundet. Bis heute aber ist ihre wahre Dimension nicht bekannt.

      Jeder Vorstoß ins Innere der Höhle gleicht einer Expedition: Höhlenforscher verbringen nicht selten mehrere Tage in völliger Dunkelheit, um von Biwakplätzen aus in die entlegensten Ecken der Höhle vorzustoßen. Verpflegung, Brennstoff und Ausrüstung müssen mühsam durch kilometerlange unterirdische Gänge geschleppt werden.

      Wir von Bergauf-Bergab haben eine solche Expedition begleitet. Die Expedition unter der Leitung der erfahrenen österreichischen Höhlenforscherin und Höhlenretterin Barbara Wielander hatte sich zum Ziel gesetzt, einen noch unbekannten Teil der Höhle zu erforschen: Ein Vorstoß ins Unbekannte. Unterstützt wurde Wielander von acht anderen Höhlenforschern aus Deutschland, Österreich und Ungarn.

      Außerdem stellen wir Ihnen Nicholas Perreth vor, der voller Begeisterung in die Berge geht und klettert, obwohl ihm vor einigen Jahren sein rechtes Bein amputiert wurde.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 26.01.22
      12:45 - 13:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.08.2022