• 27.09.2021
      10:50 Uhr
      Zu Tisch... in Mecklenburg 3sat
       

      Mecklenburg - ein dünn besiedeltes Bauernland mit intakter Natur und über 1000 herrenlosen Gutshäusern. Doch in den letzten Jahren ziehen immer mehr junge Familien von der Stadt aufs Land. So hat auch das Gutshaus von Alt Kentzlin neue Eigentümer gefunden: Familie von Waldthausen aus Berlin saniert das Anwesen. Auf dem Speiseplan stehen deftig-süße Gerichte und viel Obst. Der Herbst beschert den Waldthausens eine reiche Apfelernte. Ideal für den Schlupfkuchen. Das bekannteste deftig-süße Gericht ist der Mecklenburger Rippenbraten, der mit Äpfeln und Backpflaumen gefüllt wird.

      Montag, 27.09.21
      10:50 - 11:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Mecklenburg - ein dünn besiedeltes Bauernland mit intakter Natur und über 1000 herrenlosen Gutshäusern. Doch in den letzten Jahren ziehen immer mehr junge Familien von der Stadt aufs Land. So hat auch das Gutshaus von Alt Kentzlin neue Eigentümer gefunden: Familie von Waldthausen aus Berlin saniert das Anwesen. Auf dem Speiseplan stehen deftig-süße Gerichte und viel Obst. Der Herbst beschert den Waldthausens eine reiche Apfelernte. Ideal für den Schlupfkuchen. Das bekannteste deftig-süße Gericht ist der Mecklenburger Rippenbraten, der mit Äpfeln und Backpflaumen gefüllt wird.

       

      Mecklenburg - ein dünn besiedeltes Bauernland mit intakter Natur und über 1000 herrenlosen Gutshäusern. Doch in den letzten Jahren ziehen immer mehr junge Familien von der Stadt aufs Land.

      So hat auch das Gutshaus von Alt Kentzlin neue Eigentümer gefunden: Familie von Waldthausen aus Berlin saniert das Anwesen. "Zu Tisch in Mecklenburg" ist zu Gast bei Familie von Waldthausen. Auf dem Speiseplan stehen deftig-süße Gerichte und viel Obst.

      Friedrich von Waldthausen, Architekt für Denkmalpflege, legt großen Wert auf die originalgetreue Restauration. Dafür nimmt seine Familie auch manche Unbequemlichkeit in Kauf: Auf eine funktionierende Küche musste Ehefrau Charlotte lange warten, doch sie nimmt das gelassen.

      Der Herbst beschert den Waldthausens eine reiche Apfelernte. Ideal für den Schlupfkuchen, einen typischen Apfelkuchen der Region. Überhaupt ist Obst eine zentrale Zutat in der mecklenburgischen Küche, auch in Verbindung mit Fleisch. Das bekannteste deftig-süße Gericht ist der Mecklenburger Rippenbraten, der mit Äpfeln und Backpflaumen gefüllt wird. Die Familie ist auch wegen der Seen ins mecklenburgische Land gekommen. Auf dem Kummerower See begehen die begeisterten Segler Friedrich und Charlotte von Waldthausen ihren Hochzeitstag.

      Zur Feier des Tages gibt es fangfrische, in Seewasser gekochte Flusskrebse. Der Architekt engagiert sich auch in der Stiftung Kulturerbe, die verfallende Gutshäuser notsichert. Nach einem Einsatz am Schloss Remplin werden die ehrenamtlichen Helfer von Familie von Waldthausen zu Wildgulasch und Steckrübengemüse eingeladen.

      Film von Hanna Leissner; Erstsendung 01.06.2014

      Dokumentation

      Erstsendung 01.06.2014

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 27.09.21
      10:50 - 11:20 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.11.2021