• 04.12.2020
      02:50 Uhr
      kinokino Filmmagazin | 3sat
       

      Themen u.a.:

      • Horror-Filme von Regisseurinnen
      • "Il Traditore" - Ehre, Verrat und Mafia
      • Trauer, Freude und Politik als die Dinge des Lebens
      • HEIM-kinokino-Shortcuts: "Fragen sie Dr. Ruth" / "Guns Akimbo" / "Ausgrissn! In der Lederhosn nach Las Vegas" / "Mulan" / "Der See der wilden Gänse"

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 04.12.20
      02:50 - 03:05 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      VPS 02:45
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Horror-Filme von Regisseurinnen
      • "Il Traditore" - Ehre, Verrat und Mafia
      • Trauer, Freude und Politik als die Dinge des Lebens
      • HEIM-kinokino-Shortcuts: "Fragen sie Dr. Ruth" / "Guns Akimbo" / "Ausgrissn! In der Lederhosn nach Las Vegas" / "Mulan" / "Der See der wilden Gänse"

       
      • HORROR-FILME VON REGISSEURINNEN

      Genrekino war lange Zeit mit wenigen Ausnahmen Domäne der Männer. Nun gestalten auch Frauen Grusel-, Horror- und Rachethriller. Natalie Erika James, Jennifer Kent und Carolina Hellsgård sind drei Regisseurinnen, die mit "Relic", "Der Babadook" und "Endzeit" das Genrefach bedienen und im Bereich von Spannung und Action keine Kompromisse machen. kinokino sprach mit dem Filmwissenschaftler Marcus Stiglegger über die Entwicklung des weiblichen Horrorfilms und fragte, ob Regisseurinnen dem Horror eine andere Note verleihen.

      • "IL TRADITORE" - EHRE, VERRAT UND MAFIA

      Der italienische Regisseur Marco Bellocchio erzählt in "Il Traditore- Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra" die wahre Geschichte des Verbrechers Tommaso Buscetta (Pierfrancesco Favino), der als Kronzeuge gegen die Mafia ausgesagt hat. Ein Gerichtsfilm, ein Zeitdokument und eine spannende Reflexion über das Wesen und die Ehre der sizilianischen Mafia. kinokino betrachtet besonders den italienischen Blick auf die kriminelle Organisation, wie sie auch schon in "Gomorra" ohne jede Verherrlichung gelang.

      • TRAUER, FREUDE UND POLITIK ALS DIE DINGE DES LEBENS

      Mit "Das Zimmer meines Sohnes" gewinnt Nanni Moretti 2001 die Goldene Palme beim Filmfestival in Cannes. Die Familientragödie um den Tod eines Sohnes machte Moretti berühmt. Kurz zuvor hatte er "Aprile" gedreht, einen essayistischen Dokumentarfilm über die Niederlage Silvio Berlusconis und die Geburt seines Sohnes. Beide Filme erscheinen jetzt als Sonderedition auf Blu-ray. In Cannes hatte der italienische Regisseur kinokino 2001 verraten, wie aus der privaten Tragödie ein universelles Drama wird.

      In den HEIM-kinokino-Shortcuts online Kurzkritiken zu den Neuerscheinungen im Streaming- und Heimkino-Bereich: Fragen sie Dr. Ruth // Guns Akimbo // Ausgrissn! In der Lederhosn nach Las Vegas // Mulan // Der See der wilden Gänse

      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 04.12.20
      02:50 - 03:05 Uhr (15 Min.)
      15 Min.
      VPS 02:45
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.04.2021