• 26.10.2020
      11:50 Uhr
      Zu Tisch ... in Mähren 3sat
       

      Nordmähren mit der Walachei grenzt an Schlesien, Südmähren mit seinen Weinbergen an Niederösterreich. Dazwischen liegt Mittelmähren mit seinen sanften Hügeln und wilden Schluchten. Familie Tiokov lebt in dem kleinen Dorf Ruprechtov im südmährischen Moravský kras. Sie sind aus der Industriestadt Brno aufs Land gezogen. Dass die Familie die alten mährischen Traditionen pflegt, hat viel dazu beigetragen, von den Einheimischen anerkannt zu werden. Vor allem Svetlana Tiokova versucht, das Traditionelle vor der Vergessenheit zu bewahren. Sie geht davon aus, dass die Menschen früher viel gesünder gegessen haben.

      Montag, 26.10.20
      11:50 - 12:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Nordmähren mit der Walachei grenzt an Schlesien, Südmähren mit seinen Weinbergen an Niederösterreich. Dazwischen liegt Mittelmähren mit seinen sanften Hügeln und wilden Schluchten. Familie Tiokov lebt in dem kleinen Dorf Ruprechtov im südmährischen Moravský kras. Sie sind aus der Industriestadt Brno aufs Land gezogen. Dass die Familie die alten mährischen Traditionen pflegt, hat viel dazu beigetragen, von den Einheimischen anerkannt zu werden. Vor allem Svetlana Tiokova versucht, das Traditionelle vor der Vergessenheit zu bewahren. Sie geht davon aus, dass die Menschen früher viel gesünder gegessen haben.

       

      Nordmähren mit der Walachei grenzt an Schlesien, Südmähren mit seinen Weinbergen an Niederösterreich. Dazwischen liegt Mittelmähren mit seinen sanften Hügeln und wilden Schluchten.

      Familie Tiokov lebt in dem kleinen Dorf Ruprechtov im südmährischen Moravský kras. Sie sind aus der Industriestadt Brno aufs Land gezogen. Dass die Familie die alten mährischen Traditionen pflegt, hat viel dazu beigetragen, von den Einheimischen anerkannt zu werden.

      Die Familie wohnt auf dem fast 100 Jahre alten Hof mit ihrer Tochter Svetlana, mit Großvater Antonin, zwei Hunden, zwei Katzen und elf Hühnern zusammen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist die Familie inzwischen ganz und gar in das Gemeindeleben integriert.

      Vor allem Svetlana Tiokova versucht, das Traditionelle vor der Vergessenheit zu bewahren. Sie geht davon aus, dass die Menschen früher viel gesünder gegessen haben. Damit sie die überlieferten Gerichte einfacher und besser zubereiten kann, ließ sie nach alten Plänen einen Kachelofen bauen. Seitdem kommt die Familie etwas öfter in Genuss ihres Lieblingsgerichtes: die Bramborové placky genannten Kartoffelpfannkuchen, eine süße Hauptspeise, deren Zubereitung kompliziert und langwierig ist.

      "Zu Tisch in ..." führt in die Regionen Europas und zeigt die Zubereitung traditioneller Gerichte. Die Küchenkultur europäischer Landschaften offenbart ihren Reichtum und weckt Verständnis für eine vielleicht fremde Lebensart.

      Film von Mirjana Momirovic und Caroline Haertel

      Erstsendung 06.02.2010

      Wird geladen...
      Montag, 26.10.20
      11:50 - 12:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.01.2021