• 22.10.2020
      02:10 Uhr
      Panorama - Facettenreiches Österreich 3sat
       

      "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um Österreich. Zu den größten Ländern gehört dieses Land wahrlich nicht. Aber was an Quadratmetern fehlt, wird durch eine breite Palette von Besonderheiten und Eigenheiten wettgemacht. Unter dem Titel "Wir - Dokumentationen aus Österreich" hat sich in den 1960er-Jahren eine Sendereihe mit den facettenreichen Lebensumständen und Gewohnheiten der damaligen Generation beschäftigt. Der erste Teil führt ins winterliche Tirol, wo bereits damals alle Vor- und Nachteile des Massentourismus sichtbar wurden.

      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 22.10.20
      02:10 - 02:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um Österreich. Zu den größten Ländern gehört dieses Land wahrlich nicht. Aber was an Quadratmetern fehlt, wird durch eine breite Palette von Besonderheiten und Eigenheiten wettgemacht. Unter dem Titel "Wir - Dokumentationen aus Österreich" hat sich in den 1960er-Jahren eine Sendereihe mit den facettenreichen Lebensumständen und Gewohnheiten der damaligen Generation beschäftigt. Der erste Teil führt ins winterliche Tirol, wo bereits damals alle Vor- und Nachteile des Massentourismus sichtbar wurden.

       

      Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit: "Panorama" zeigt, wie Themen, die uns heute beschäftigen, einst im Fernsehen behandelt worden sind. Diesmal geht es um Österreich.

      Zu den größten Ländern gehört dieses Land wahrlich nicht. Aber was an Quadratmetern fehlt, wird durch eine breite Palette von Besonderheiten und Eigenheiten wettgemacht. Und das nicht nur in landschaftlicher Hinsicht.

      Unter dem Titel "Wir - Dokumentationen aus Österreich" hat sich in den 1960er-Jahren eine Sendereihe mit den facettenreichen Lebensumständen und Gewohnheiten der damaligen Generation beschäftigt. Der erste Teil führt ins winterliche Tirol, wo bereits damals alle Vor- und Nachteile des Massentourismus sichtbar wurden.

      Ganz anders ging es in den 1960er-Jahren noch im salzburgischen Lungau und Pongau zu: Dort waren die Jahreszeiten nicht für den Tourismus, sondern vor allem für die Landwirtschaft ausschlaggebend. Das Einkommen der Bäuerinnen und Bauern war gering. Die nächste Disco war weit weg, dafür waren Brauchtum und Tradition noch sehr lebendig.

      Der dritte Beitrag führt in die Steiermark. Genauer gesagt in die Mur-Mürz-Furche, das damalige Zentrum der Eisen- und Stahlindustrie, wo Tausende Stahlkocher und Bergleute arbeiteten. Schwerarbeiter, die sich für keine Arbeit zu schade waren, aber trotzdem selbstbewusst politische Forderungen stellten.

      Wird geladen...
      Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 22.10.20
      02:10 - 02:35 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 01.03.2021