• 01.04.2020
      14:50 Uhr
      Seen-Sucht nach heiler Welt - Die Kärntner Seen Film von Gert Anhalt | 3sat
       

      Almrausch über dem Millstätter See, Campingurlaub am Faaker See, Bootspartie auf dem Wörthersee: Im 3. Teil der ZDF-Sommerserie "Seen-Sucht" besucht Autor Gert Anhalt die Seen Kärntens. Im Schatten der mächtigen Karawanken liegen einige der schönsten und wärmsten Badeseen der Alpenregion. Seit fast 150 Jahren locken sie Besucher und Touristen an. Türkisfarben dank der Kalkablagerungen seiner Zuflüsse erstrahlen die Gewässer in fast karibischem Glanz.

      Mittwoch, 01.04.20
      14:50 - 15:35 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Almrausch über dem Millstätter See, Campingurlaub am Faaker See, Bootspartie auf dem Wörthersee: Im 3. Teil der ZDF-Sommerserie "Seen-Sucht" besucht Autor Gert Anhalt die Seen Kärntens. Im Schatten der mächtigen Karawanken liegen einige der schönsten und wärmsten Badeseen der Alpenregion. Seit fast 150 Jahren locken sie Besucher und Touristen an. Türkisfarben dank der Kalkablagerungen seiner Zuflüsse erstrahlen die Gewässer in fast karibischem Glanz.

       

      Almrausch über dem Millstätter See, Campingurlaub am Faaker See, Bootspartie auf dem Wörthersee: Im 3. Teil der ZDF-Sommerserie "Seen-Sucht" besucht Autor Gert Anhalt die Seen Kärntens.

      Im Schatten der mächtigen Karawanken liegen einige der schönsten und wärmsten Badeseen der Alpenregion. Seit fast 150 Jahren locken sie Besucher und Touristen an. Türkisfarben dank der Kalkablagerungen seiner Zuflüsse erstrahlen die Gewässer in fast karibischem Glanz.

      Schon in den 70er-Jahren wurde der Wörthersee zum "Seensuchtsziel" auch vieler Deutscher. Zahlreiche Heimatschmonzetten und Musikfilme wurden hier unter Mitwirkung von Publikumslieblingen wie Roy Black, Uschi Glas und Theo Lingen produziert. "Am Wörthersee ist alles möglich!", bilanziert Regisseur und Produzent Otto Retzer und erinnert sich heute gern an die goldenen Zeiten des Wörthersee-Films.

      Wie im Film fühlen sich auch die Bootsbesitzer, die auf ihren schnittigen Flitzern über die Wasser kurven - meist unterwegs zu den zahlreichen Restaurants, bei denen man direkt neben den Tischen anlegen kann. "Wer einen mondänen Auftritt möchte, der kommt mit seinem Boot", verrät Johannes Muchitsch, Hotelier und Gourmet-Koch in der Villa Miralago, einer exklusiven Herberge in einem prachtvollen historischen Bau aus dem Jahre 1893.

      1800 Meter hoch über dem Millstätter See ist die Unterbringung zwar nicht luxuriös - aber der atemberaubende Ausblick von der Alexanderalm entschädigt für vieles. Hier hat sich Carmen Hamel aus der Wetterau für ein halbes Jahr als Saisonkraft verpflichtet - sie träumt von der ursprünglichen Lebensart im Hochgebirge. Muss aber feststellen, dass die Almarbeit durchaus auf die Knochen gehen kann.

      Am Faaker See schwelgen derweil langjährige Camper in Erinnerungen - viele kommen seit Jahrzehnten immer wieder an dieses idyllische Gewässer unter dem vulkanartigen Gipfel des Mittagskogel. Familie Mai aus dem Odenwald hat einen besonderen Anlass - zu Opas 80. Geburtstag kommt die ganze Familie aus Deutschland zum Jubiläums-Camping angereist.

      Diese und viele andere kleine und große Geschichten rund um Kärntens Seen erzählt ZDF-Autor Gert Anhalt in seiner kurzweiligen Reportage. Dabei entdeckte er auch Schattenseiten in der heilen Welt: Da viele Ufer-Grundstücke an reiche Investoren verkauft wurden, hat die Allgemeinheit kaum noch ungehinderten Zugang zum Wasser, wogegen sich eine Bürgerinitiative zur Wehr setzt.

      Erstsendung 25.07.2019

      Dokumentation

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.08.2020