• 22.10.2019
      05:30 Uhr
      New Pop Festival 2019 (6/11) Dennis Lloyd - Konzert vom 13.9.2019 im Kurhaus Baden-Baden | 3sat
       

      "Nevermind" heißt der unglaublich ohrwurmige Hit von Dennis Lloyd. Darin singt er zu einem langsamen House-Track: "What if I left and it made no sense and you tell your friends and they hold your hands, Baby, nevermind, nevermind." Das hat aber noch nie jemand wirklich verstanden, weil er es so dermaßen rhythmisch fließen lässt, dass die Stimme wie ein Sample wirkt, wie ein Instrument. Eines, das man immer wieder hören will.

      Dienstag, 22.10.19
      05:30 - 06:20 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo HD-TV

      "Nevermind" heißt der unglaublich ohrwurmige Hit von Dennis Lloyd. Darin singt er zu einem langsamen House-Track: "What if I left and it made no sense and you tell your friends and they hold your hands, Baby, nevermind, nevermind." Das hat aber noch nie jemand wirklich verstanden, weil er es so dermaßen rhythmisch fließen lässt, dass die Stimme wie ein Sample wirkt, wie ein Instrument. Eines, das man immer wieder hören will.

       

      Eigentlich heißt Dennis Lloyd Nir Tibor. Er ist Israeli, geboren 1993 in Tel Aviv. Sein Künstlername sollte so normal klingen, dass man denkt: "Hab ich irgendwie schon mal gehört."

      Mit acht Jahren nahm er Trompetenunterricht, mit 13 lernte er Gitarre, mit 23 stand er in halb Europa hoch in den Charts, in Deutschland auf Platz drei.

      "Nevermind" heißt der unglaublich ohrwurmige Hit. Darin singt Dennis Lloyd zu einem langsamen House-Track: "What if I left and it made no sense and you tell your friends and they hold your hands, Baby, nevermind, nevermind."

      Das hat aber noch nie jemand wirklich verstanden, weil er es so dermaßen rhythmisch fließen lässt, dass die Stimme wie ein Sample wirkt, wie ein Instrument. Eines, das man immer wieder hören will.

      Fünf weitere Folgen vom "New Pop Festival 2019" zeigt 3sat am Montag, 4. November, ab 2.00 Uhr.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2020