• 11.08.2019
      19:10 Uhr
      Kampf gegen Krebs: neue Waffen, neue Hoffnung Film von Sebastian Günther aus der Reihe "NZZ Format" | 3sat
       

      Krebs ist immer noch die zweithäufigste Todesursache in der Schweiz. Im Kampf gegen die Krankheit scheint in der Forschung ein Umdenken stattzufinden. Anstatt den Krebs von außen zu bekämpfen, setzt die moderne Medizin jetzt zunehmend auf die körpereigenen Abwehrkräfte. Ein Beispiel dafür ist die sogenannte Immuntherapie, die 2013 vom Wissenschaftsmagazin "Science" als "Entdeckung des Jahres" gefeiert wurde. Da Onkologen erst nach fünf Jahren ohne Rückfall von einem Erfolg sprechen, kann man erst jetzt beurteilen, ob die Therapie tatsächlich so vielversprechend ist.

      Sonntag, 11.08.19
      19:10 - 19:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Krebs ist immer noch die zweithäufigste Todesursache in der Schweiz. Im Kampf gegen die Krankheit scheint in der Forschung ein Umdenken stattzufinden. Anstatt den Krebs von außen zu bekämpfen, setzt die moderne Medizin jetzt zunehmend auf die körpereigenen Abwehrkräfte. Ein Beispiel dafür ist die sogenannte Immuntherapie, die 2013 vom Wissenschaftsmagazin "Science" als "Entdeckung des Jahres" gefeiert wurde. Da Onkologen erst nach fünf Jahren ohne Rückfall von einem Erfolg sprechen, kann man erst jetzt beurteilen, ob die Therapie tatsächlich so vielversprechend ist.

       

      Krebs ist immer noch die zweithäufigste Todesursache in der Schweiz. Jedes Jahr sterben dort rund 20.000 Menschen an Krebs. Ein "NZZ Format" über die Zukunft der Krebsbehandlung.

      Im Kampf gegen die Krankheit scheint in der Forschung ein Umdenken stattzufinden. Anstatt den Krebs von außen zu bekämpfen, setzt die moderne Medizin jetzt zunehmend auf die körpereigenen Abwehrkräfte. Ein Beispiel dafür ist die sogenannte Immuntherapie, die 2013 vom Wissenschaftsmagazin "Science" als "Entdeckung des Jahres" gefeiert wurde. Da Onkologen erst nach fünf Jahren ohne Rückfall von einem Erfolg sprechen, kann man erst jetzt beurteilen, ob die Therapie tatsächlich so vielversprechend ist.

      Inzwischen arbeiten Forscher bereits an der Modulierung der eigenen Körperzellen: Dabei entnehmen sie Zellen des Immunsystems, verändern sie genetisch und geben sie dem Patienten wieder zurück. Ähnlich soll auch eine Krebsimpfung funktionieren, die derzeit in Lausanne erforscht wird.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.10.2019