• 12.11.2015
      17:45 Uhr
      Die Letzten ihrer Art (5/5) Die Bucht der Blauwale | 3sat
       

      Die fünfte Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine vor die Küste Mexikos. Dort machen sie sich auf die Suche nach dem Blauwal. Im Golf von Kalifornien treffen die beiden Reisenden erst einmal auf Grauwale, die allgemein als die "freundlichsten Wale der Welt" gelten. Um Blauwale in freier Wildbahn erleben zu können, gehen Stephen Fry und Mark Carwardine an Bord eines Schiffes. Und tatsächlich: Als krönender Abschluss der Weltreise bietet ihnen sich der Anblick eines majestätischen Blauwals.

      Donnerstag, 12.11.15
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Die fünfte Etappe der Reise auf den Spuren vom Aussterben bedrohter Tiere führt Stephen Fry und Mark Carwardine vor die Küste Mexikos. Dort machen sie sich auf die Suche nach dem Blauwal. Im Golf von Kalifornien treffen die beiden Reisenden erst einmal auf Grauwale, die allgemein als die "freundlichsten Wale der Welt" gelten. Um Blauwale in freier Wildbahn erleben zu können, gehen Stephen Fry und Mark Carwardine an Bord eines Schiffes. Und tatsächlich: Als krönender Abschluss der Weltreise bietet ihnen sich der Anblick eines majestätischen Blauwals.

       

      Der Golf von Kalifornien, auch Cortés-Meer genannt, liegt zwischen dem mexikanischen Festland und der kalifornischen Halbinsel. Hier wollen Stephen Fry und Mark Carwardine Blauwale beobachten, die ebenfalls auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Tiere stehen. In San Ignacio, dem ersten Stopp dieser Etappe, treffen sie erst einmal auf Grauwale, die allgemein als die "freundlichsten Wale der Welt" gelten. Sie suchen die Nähe des Menschen und lassen sich sogar streicheln.

      Die beiden Weltreisenden beteiligen sich an einem Seelöwen-Forschungsprojekt. Stephen Fry erhält die Aufgabe, Seelöwenkot zu untersuchen. Das Ergebnis der Analyse soll dem Forscherteam Aufschluss über die Rolle der Seelöwen im Ökosystem liefern. Weniger eklig, dafür aber umso gefährlicher, findet Stephen Fry seine Aufgabe beim nächsten Stopp der Reise: Walhaie sollen vermessen und ihnen soll eine DNS-Probe entnommen werden. Die Leiterin des Forschungsprojekts ist übrigens nicht nur eine Spezialistin auf diesem Gebiet, sondern auch "Miss Baja California". Anschließend gehen Stephen Fry und Mark Carwardine an Bord der "Horizon". Deren Kapitän soll die beiden Engländer endlich zu Blauwalen bringen. Doch zunächst lernen sie einen Riesenkraken kennen, einen Humboldt-Kalmar, den die örtlichen Fischer schlicht den "Roten Teufel" nennen. Diese Krakenart vermehrt sich in rasender Geschwindigkeit und ist so aggressiv, dass sie angeblich auch Fischer und Taucher angreift. Fachleute vermuten Abermillionen lebender Exemplare; auch dies ist eine Folge sich verändernder Umwelteinflüsse. Der krönende Abschluss der Weltreise aber ist der Anblick eines majestätischen Blauwals. Es gibt sie also noch! Mark Carwardine und Stephen Fry haben es geschafft, sie sehen Blauwale in freier Wildbahn. Und Stephen Fry hofft innig, dass alle ihr Mögliches tun, dass dies auch so bleibt.

      Film von Tim Green

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 12.11.15
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.11.2019