• 12.11.2015
      14:50 Uhr
      Die Letzten ihrer Art (1/5) Das Ende der Weißen Nashörner | 3sat
       

      Der Komiker, Autor und Schauspieler Stephen Fry und der Zoologe und Fotograf Mark Carwardine begeben sich auf eine Weltreise, um vom Aussterben bedrohte Tiere aufzuspüren. In Kenia beginnt ihr Abenteuer. Hier auf dem afrikanischen Kontinent begegnet Stephen Fry dem ersten Nashorn seines Lebens, und das kommt ihm für seinen Geschmack viel zu nah.

      Donnerstag, 12.11.15
      14:50 - 15:30 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Komiker, Autor und Schauspieler Stephen Fry und der Zoologe und Fotograf Mark Carwardine begeben sich auf eine Weltreise, um vom Aussterben bedrohte Tiere aufzuspüren. In Kenia beginnt ihr Abenteuer. Hier auf dem afrikanischen Kontinent begegnet Stephen Fry dem ersten Nashorn seines Lebens, und das kommt ihm für seinen Geschmack viel zu nah.

       

      In der Hoffnung, das sehr selten gewordene Nördliche Weiße Nashorn, das sogenannte Breitmaulnashorn, noch in freier Wildbahn zu erleben, machen sich Stephen Fry und Mark Carwardine auf in Richtung Demokratische Republik Kongo. Auf ihrem Weg besuchen sie die Schimpansen-Rettungsstation auf der Insel Ngamba in Uganda. Stephen, der zwar gegen alle Seuchen dieser Welt geimpft ist, aber nun von einer banalen Erkältung in Schach gehalten wird, darf lediglich aus der Ferne zuschauen, wie verwaiste Schimpansenbabys zum ersten Mal mit erwachsenen Artgenossen zusammengeführt werden. Ein wichtiger Schritt für die anstehende Auswilderung der Tiere.

      Weiter auf der Reise Richtung Kongo machen die beiden Abenteurer Halt im Bwindi-Nationalpark. Hier lebt die Hälfte der letzten wilden Berggorillas der Welt, einer extrem gefährdeten, majestätischen Tierart. Eine denkwürdige Begegnung für Stephen Fry und Mark Carwardine. Weiter geht es zum Queen Elizabeth National Park, wo sich die beiden ein Programm zum Schutz wilder Tiere erklären lassen und unerwarteten Besuch von Elefanten bekommen.

      Kurz vor der Grenze zum Kongo erfährt Mark Carwardine, dass es zu diesem Zeitpunkt aus Sicherheitsgründen unmöglich ist, in den Kongo zu reisen. Außerdem wird ihm berichtet, dass das Nördliche Weiße Nashorn dort aller Wahrscheinlichkeit nach bereits ausgerottet ist. Damit rückt das Schwarze Nashorn oder Spitzmaulnashorn in der Liste der gefährdeten Arten auf den ersten Platz.

      Film von Tim Green - Der Komiker, Schriftsteller und Fernsehmoderator Stephen Fry sowie der Fotograf und Zoologe Mark Carwardine brechen gemeinsam zu einer Reise um die Erde auf. Die beiden Engländer sind auf der Suche nach vom Aussterben bedrohten Tierarten. Dabei folgen sie der gleichen Route, die Mark Carwardine und der gemeinsame Freund Douglas Adams (Autor des Romans "Per Anhalter durch die Galaxis" und damit der Vorlage zur gleichnamigen Serie) bereits 20 Jahre zuvor bereist haben, um bedrohte Tierarten für eine BBC-Radiosendung zu porträtieren.

      Mark Carwardine und Stephen Fry wollen nun herausfinden, welche dieser Arten noch existieren, welche akut vom Aussterben bedroht und welche schon für immer vom Erdball verschwunden sind. Da Stephen Fry alles andere als urwaldtauglich ist, wird die Aktion zu einer abenteuerlichen, manchmal gefährlichen, atemberaubenden und auf jeden Fall hoch amüsanten Reise um die Welt.

      Stephen Fry ist Schriftsteller, Schauspieler und Fernsehmoderator. Zusammen mit Hugh Laurie schrieb er unter anderem für die Comedy-Serie "A Bit of Fry and Laurie" und übernahm auch eine Hauptrolle. Er war in zahlreichen Rollen auf der Bühne, im Kino und im Fernsehen zu sehen, zum Beispiel als Lord/General Melchett in "Blackadder". Außerdem spielte er die Titelrolle in dem Kinofilm "Oscar Wilde".

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Donnerstag, 12.11.15
      14:50 - 15:30 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.11.2019