• 11.11.2015
      14:45 Uhr
      Westfalen Wir sind NRW | 3sat
       

      "Da ist mehr los, als man denkt!" heißt es. Um diese Frage direkt vor Ort zu klären, macht sich WDR-Reporter Christian Dassel mit seinem Kamerateam auf den Weg nach Westfalen. Doch wo beginnt man die Reise nach Westfalen: im Sauerland, im Münsterland oder im Siegerland? Und dann gehört ja auch das Ruhrgebiet dazu und nicht zu vergessen: Ostwestfalen/Lippe. Aber egal, von wo man kommt - eins ist schnell klar: Das Beste an Westfalen ist, wenn man auf Westfalen trifft.

      Mittwoch, 11.11.15
      14:45 - 15:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      "Da ist mehr los, als man denkt!" heißt es. Um diese Frage direkt vor Ort zu klären, macht sich WDR-Reporter Christian Dassel mit seinem Kamerateam auf den Weg nach Westfalen. Doch wo beginnt man die Reise nach Westfalen: im Sauerland, im Münsterland oder im Siegerland? Und dann gehört ja auch das Ruhrgebiet dazu und nicht zu vergessen: Ostwestfalen/Lippe. Aber egal, von wo man kommt - eins ist schnell klar: Das Beste an Westfalen ist, wenn man auf Westfalen trifft.

       

      "Da ist mehr los, als man denkt!" heißt es. Um diese Frage direkt vor Ort zu klären, macht sich WDR-Reporter Christian Dassel mit seinem Kamerateam auf den Weg nach Westfalen. Doch wo beginnt man die Reise nach Westfalen: im Sauerland, im Münsterland oder im Siegerland? Und dann gehört ja auch das Ruhrgebiet dazu und nicht zu vergessen: Ostwestfalen/Lippe. Aber egal, von wo man kommt - eins ist schnell klar: Das Beste an Westfalen ist, wenn man auf Westfalen trifft.

      Keiner kann so vielsagend schweigen wie ein echter Westfale - es sei denn er ist Auktionator auf einer Pferdeauktion, in die Christian Dassel im Münsterland hineinstolpert - wo auch sonst? Bei der Elite Auktion in Münster-Handorf geht es um viel Geld und um edle Rösser. Christian Dassel lernt Matthieu Beckmann kennen, der ein Auge auf die Nummer 42 geworfen hat: Rose Noir, eine edle schwarze Stute mit leicht arroganter Attitüde. Beckmann mag das. Er ist Züchter und hat 200 Pferde im Stall und " unterm Sattel". Und während sich die Preise für die Topgebote in die Höhe schrauben, fließen auf den Rängen hier und dort bitterliche Tränen - des einen Pferd ist des anderen Leid.

      Die Sache mit den Pferden ist in Westfalen ja nicht neu. Die Sache mit dem Kleinschnittger auch nicht - und trotzdem ist sie kaum bekannt. Der Kleinschnittger F125 ist ein Auto "Made im Sauerland". Anfang der 50-er Jahre wurde Arnsberg zur Wiege der westfälischen Auto-Industrie: zweieinhalbtausend Exemplare rollten damals vom Band und zumindest eines der Autos hat Westfalen nie verlassen. Der Kleinschnittger von Franz Dransfeld muss auf seine alten Tage regelmäßig raus. Oben ohne knattert der Oldtimer durchs Sauerland. "Das ist gelebte Heimatpflege!" sagt der stolze Besitzer - und manchmal auch etwas ambitioniert: Das Sauerland ist bergig, und der kleine Flitzer hat nur fünfeinhalb PS. So wird der WDR-Reporter vom Beifahrer zum "Bergretter" - raus und Schieben!

      Und was gibt es sonst noch? Massenkarambolagen, Hausgeburten, Jagdhornbläser, Niederwild und Kugelhagel, Landwirtschaft und Heimatblatt, Freude, Tränen und Traktoren - Alltag eben im wilden Westfalen. Und mittendrin Christian Dassel mit seiner Hommage an eine Region, die sich in kein Raster pressen lässt.

      Ein Film von Christian Dassel

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Mittwoch, 11.11.15
      14:45 - 15:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.02.2020