• 07.11.2015
      15:45 Uhr
      Zickenalarm!! (1/2) Mädchen in der Pubertät | 3sat
       

      Luna (14) und vier andere Mädchen werden zwei Jahre durch die aufregende Zeit der Pubertät begleitet. Wie Luna geht es vielen Mädchen. Nach der Kindheit beginnt der Jahrmarkt der Eitelkeiten. Heute Komplimente, Morgen vielleicht schon Häme und Boshaftigkeiten - und das in einer Phase der Selbstfindung und des Umbruchs. Wie kommen sie damit klar? Eigentlich klingt alles ziemlich rosig für Mädchen im Jahr 2015, denn vieles scheint möglich. Trotzdem warnen Jugendforscher, dass der Druck, unter dem diese Mädchen heute zu jungen Frauen heranwachsen, enorm sei.

      Samstag, 07.11.15
      15:45 - 16:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

      Luna (14) und vier andere Mädchen werden zwei Jahre durch die aufregende Zeit der Pubertät begleitet. Wie Luna geht es vielen Mädchen. Nach der Kindheit beginnt der Jahrmarkt der Eitelkeiten. Heute Komplimente, Morgen vielleicht schon Häme und Boshaftigkeiten - und das in einer Phase der Selbstfindung und des Umbruchs. Wie kommen sie damit klar? Eigentlich klingt alles ziemlich rosig für Mädchen im Jahr 2015, denn vieles scheint möglich. Trotzdem warnen Jugendforscher, dass der Druck, unter dem diese Mädchen heute zu jungen Frauen heranwachsen, enorm sei.

       

      "Wer hübsch ist, ist beliebt und hat mehr Freunde auf Facebook ein ewiger Teufelskreis." Luna (14) und vier andere Mädchen werden zwei Jahre durch die aufregende Zeit der Pubertät begleitet. Wie Luna geht es vielen Mädchen. Nach der Kindheit beginnt der Jahrmarkt der Eitelkeiten. Heute Komplimente, Morgen vielleicht schon Häme und Boshaftigkeiten - und das in einer Phase der Selbstfindung und des Umbruchs. Wie kommen sie damit klar?

      Sarah ist 15 Jahre alt, geht auf eine Realschule und wird gemobbt. Nach der Schule gehen die Beschimpfungen per WhatsApp weiter. "Ich gehe immer so spät wie möglich in die Schule", sagt Sarah. Jetzt wurde ein Schlichtungsgespräch anberaumt: Eine Vertrauenslehrerin soll versuchen, Sarah und ihre Widersacherinnen an einen Tisch zu bekommen. Wird das gelingen?

      Auch Iwa und Marie-Celine, beide 15, bekommen ab und zu blöde Bemerkungen zu hören, etwa wenn sie sich wieder einmal die Haare lila, rosa oder grün gefärbt haben. Die Freundinnen wollen anders aussehen. "Ich möchte so gerne noch ein bisschen Kind sein dürfen", sagt Marie-Celine. Rumspinnen, albern sein, Dinge machen, die Erwachsene nicht verstehen. "Aber ständig werde ich gefragt, was ich denn mal werden will, was für Ziele ich habe, ob ich Familie haben will. Mit 15!"

      Eigentlich klingt alles ziemlich rosig für Mädchen im Jahr 2015, denn vieles scheint möglich. Sie sind besser in der Schule als Jungs, sie sind selbstbewusster als die Generation ihrer Mütter. Sie können Karriere machen, können Kinder kriegen, müssen es aber nicht mehr. Sie können emanzipiert und trotzdem weiblich sein. Trotzdem warnen Jugendforscher, dass der Druck, unter dem diese Mädchen heute zu jungen Frauen heranwachsen, enorm sei. Sie sollen erfolgreich und begehrenswert sein, einem Schönheitsideal entsprechen und dennoch zu autarken, einzigartigen Frauen reifen, denen eingeschärft wird: Ihr könnt alles erreichen, wenn ihr nur wollt. Und wenn sie es dann nicht schaffen?

      In der ersten Folge von "Zickenalarm" muss Luna realisieren, dass ihr Abtauchen in virtuelle Welten schulische Folgen hat. Ihre Lehrerin bittet Lunas Mutter zum Elterngespräch. Iwa und Marie-Celine fiebern dem ersten Besuch der Computerspielmesse Gamescom entgegen. Sie wollen wie japanische Comic-Heldinnen aussehen und bringen Marie-Celines Mutter damit an ihre Grenzen. Und Sarahs Eltern überlegen, ob sie ihre Tochter von der Schule nehmen sollen, weil das Mobbing einfach nicht aufhört.

      Film von Katharina Gugel und Ulf Eberle (aus der ZDF-Reihe "37 Grad")

      Wird geladen...
      Samstag, 07.11.15
      15:45 - 16:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.05.2022