• 15.08.2014
      15:30 Uhr
      Mit dem Zug von Berlin nach Peking (1/2) Film von Rita Knobel-Ulrich | 3sat
       

      Nur wenigen ist es bekannt: Wer mit Muße in die chinesische Hauptstadt reisen will, nimmt einfach den Zug - die Transsibirische Eisenbahn. Man steigt in Berlin ein, in Moskau um und rollt durch bis Peking - eine abenteuerliche Reise über fünf Grenzen, sieben Zeitzonen, 10.000 Kilometer - zunächst durch Polen, dann durch die Wälder Weißrusslands. Man überquert den Ural, zuckelt durch die Taiga Sibiriens, rumpelt am Baikalsee entlang, braust durch die Steppen der Mongolei und die Wüste Gobi, an der Großen Mauer und chinesischen Dörfern entlang bis nach Beijing.

      Freitag, 15.08.14
      15:30 - 16:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Nur wenigen ist es bekannt: Wer mit Muße in die chinesische Hauptstadt reisen will, nimmt einfach den Zug - die Transsibirische Eisenbahn. Man steigt in Berlin ein, in Moskau um und rollt durch bis Peking - eine abenteuerliche Reise über fünf Grenzen, sieben Zeitzonen, 10.000 Kilometer - zunächst durch Polen, dann durch die Wälder Weißrusslands. Man überquert den Ural, zuckelt durch die Taiga Sibiriens, rumpelt am Baikalsee entlang, braust durch die Steppen der Mongolei und die Wüste Gobi, an der Großen Mauer und chinesischen Dörfern entlang bis nach Beijing.

       

      Erster Teil der zweiteiligen Dokumentation "Mit dem Zug von Berlin nach Peking", die eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn unternimmt. Zehn Tage "Transsib" heißt: Zeit fürs Schauen, Träumen, Lesen, Schlafen, Feiern auf der längsten und legendärsten Eisenbahnstrecke der Welt. Man lernt Menschen kennen, sieht Landschaften, über die man sonst nur hinübergerauscht wäre, und am Ende finden alle Reisenden: Es hat sich gelohnt.

      Wird geladen...
      Freitag, 15.08.14
      15:30 - 16:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2021