• 15.01.2014
      17:45 Uhr
      Eis aus der Tiefe - Klimaforschung am Meeresgrund 3sat
       

      Wenn sich die Weltmeere weiter erwärmen, könnte sich das Methan-Eis am Meeresgrund nach und nach auflösen. Das freigesetzte Gas würde den Treibhauseffekt verstärken. Die Forscher wollen herausfinden, in welchen Mengen Methanhydrat am Meeresgrund vorkommt und wie stabil das Methan dort gebunden ist. Sie finden außerdem chemosynthetische Lebensgemeinschaften, denn einige Lebewesen können Methan in Nahrung umsetzen.

      Mittwoch, 15.01.14
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Wenn sich die Weltmeere weiter erwärmen, könnte sich das Methan-Eis am Meeresgrund nach und nach auflösen. Das freigesetzte Gas würde den Treibhauseffekt verstärken. Die Forscher wollen herausfinden, in welchen Mengen Methanhydrat am Meeresgrund vorkommt und wie stabil das Methan dort gebunden ist. Sie finden außerdem chemosynthetische Lebensgemeinschaften, denn einige Lebewesen können Methan in Nahrung umsetzen.

       

      Die Dokumentation "Eis aus der Tiefe - Klimaforschung am Meeresgrund" begleitet ein Forscherteam, das im östlichen Mittelmeer nach dem Methanhydrat sucht. Diese eisige Verbindung vom Treibhausgas Methan liegt in großen Mengen auf dem Grund der Meere.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 15.01.14
      17:45 - 18:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2021