• 14.12.2018
      02:40 Uhr
      Reporter Crime: Wenn aus Liebe Gewalt wird 3sat
       

      Er schlug sie, sie blieb trotzdem. Zwölf Jahre lang. Warum? Darauf hat Corinne T. auch Jahre nach der Trennung keine Antwort. Es geht ihr wie so vielen Opfern von Beziehungsgewalt. Es war Liebe. Und es war der Wunsch, anzukommen. Nach einer Kindheit auf Reisen wähnte sich die Diplomatentochter Corinne T. endlich am Ziel: ein Ehemann, ein Kind, ein Eigenheim. Familienglück. Auch die erste Ohrfeige vermochte nichts daran zu ändern, vorerst. Ein Ausrutscher, im Streit provoziert, schnell vergeben. Aus einer wurden zehn Ohrfeigen. Aus der flachen Hand die Faust. Auf die Phase der Misshandlung folgt die Phase der Reue und ...

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 14.12.18
      02:40 - 03:05 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Er schlug sie, sie blieb trotzdem. Zwölf Jahre lang. Warum? Darauf hat Corinne T. auch Jahre nach der Trennung keine Antwort. Es geht ihr wie so vielen Opfern von Beziehungsgewalt. Es war Liebe. Und es war der Wunsch, anzukommen. Nach einer Kindheit auf Reisen wähnte sich die Diplomatentochter Corinne T. endlich am Ziel: ein Ehemann, ein Kind, ein Eigenheim. Familienglück. Auch die erste Ohrfeige vermochte nichts daran zu ändern, vorerst. Ein Ausrutscher, im Streit provoziert, schnell vergeben. Aus einer wurden zehn Ohrfeigen. Aus der flachen Hand die Faust. Auf die Phase der Misshandlung folgt die Phase der Reue und ...

       

      Er schlug sie, sie blieb trotzdem. Zwölf Jahre lang. Warum? Darauf hat Corinne T. auch Jahre nach der Trennung keine Antwort. Es geht ihr wie so vielen Opfern von Beziehungsgewalt. Es war Liebe. Und es war der Wunsch, anzukommen. Nach einer Kindheit auf Reisen wähnte sich die Diplomatentochter Corinne T. endlich am Ziel: ein Ehemann, ein Kind, ein Eigenheim. Familienglück. Auch die erste Ohrfeige vermochte nichts daran zu ändern, vorerst. Ein Ausrutscher, im Streit provoziert, schnell vergeben. Aus einer wurden zehn Ohrfeigen. Aus der flachen Hand die Faust. Auf die Phase der Misshandlung folgt die Phase der Reue und Zuwendung.

      Corinne T., Sekretärin bei einem Pharmakonzern, nach außen bestimmend und selbstsicher, schafft nicht, dieser Gewaltspirale zu entkommen. Mal hegt sie Hoffnung, mal plagen sie Zukunftsängste. Hinzu kommt Scham. Schamgefühle plagen auch ihren Noch-Ehemann. Er bereut, dass er zugeschlagen hat, sieht sich aber nicht als alleinigen Täter dieser Ehe-Hölle. Demütigungen, Aggressionen, körperliche Übergriffe in der Beziehung mit Corinne T. habe auch er erfahren, wie er Reporterin Vanessa Nikisch erzählt.

      Indem sie mit ihrem Sohn ins Frauenhaus flüchtete, schaffte Corinne T. doch den Absprung. Zusammen mit ihrem neuen Partner versucht sie einen Neuanfang - fern von physischer und psychischer Gewalt.

      Reportage von Vanessa Nikisch

      "Reporter" rückt Menschen sowie deren Schicksale und Abenteuer ins Zentrum, deren Geschichte in der Schweiz und weltweit gesellschaftliche oder politische Trends illustriert. Die Inhalte sind weit gefächert. Gezeigt werden neben den großen Abenteuern auch die kleinen Sensationen des Alltags. "Reporter" pflegt die klassische Reportage: Lineare Dramaturgien, subjektives Erzählen, der Reporter als Augenzeuge, authentische Emotionen.

      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 14.12.18
      02:40 - 03:05 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.09.2021