• 23.12.2018
      06:45 Uhr
      Tele-Akademie Prof. Dr. Wolfgang Eßbach: Marxbilder 1848 bis 1968 | 3sat
       

      Der Soziologe Wolfgang Eßbach nimmt die Zuhörer mit auf Zeitreise. Er fragt in diesem Vortrag in Abständen von etwa 25 Jahren Marxisten: "Wer ist Karl Marx?". Wie könnten die Antworten lauten?

      Sonntag, 23.12.18
      06:45 - 07:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Der Soziologe Wolfgang Eßbach nimmt die Zuhörer mit auf Zeitreise. Er fragt in diesem Vortrag in Abständen von etwa 25 Jahren Marxisten: "Wer ist Karl Marx?". Wie könnten die Antworten lauten?

       

      Vor Marx steht die Geschichte des Marxismus. Karl Marx erschließt sich erst dann in allem Glanz und allem Elend, wenn man den Bildern nachgeht, die sich diejenigen von ihm gemacht haben, die seine Texte gelesen und als Anleitung für ihr Handeln genommen haben. Wer sich schon von Karl Marx begeistern ließ oder sich in dessen Texte vertieft hat, könnte diesen zwingenden Ton im Ohr haben, der signalisiert, dass man es mit einer Theorie zu tun hat, die einen besonderen Status vor anderen Theorien beansprucht. Professor Dr. Wolfgang Eßbach lehrte bis 2010 Soziologie an der Universität Freiburg. Er war der erste Präsident der Helmuth Plessner Gesellschaft und langjähriger Sprecher der Sektion Kultursoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie.

      Die Tele-Akademie ist ein Angebot für alle interessierten Menschen, sich mit den aktuellen Fragen unserer Zeit auseinanderzusetzen. Sie vermittelt Denkanstöße und Wissen mit Tiefgang, anspruchsvoll aber verständlich. Namhafte Redner aus allen Gebieten der Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur nehmen jede Woche Stellung zu Themen, die über den Tag hinaus von Bedeutung sind.

      Wird geladen...
      Sonntag, 23.12.18
      06:45 - 07:30 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.03.2021