• 08.09.2013
      14:00 Uhr
      Die stählerne Zeit (3/3) Der Stolz der Arbeiter | 3sat
       

      Wer im Deutschen Reich um das Jahr 1873 Arbeit sucht, den zieht es ins Ruhgebiet. Die Region boomt, Stahlfabriken und Kohlezechen brauchen Arbeitskräfte. Sie kommen von überall her, sind jung und ledig. Einer von ihnen ist August Siegel, 17 Jahre alt, als er als ungelernter Arbeiter auf der Dortmunder Zeche anfängt und ganz unten auf der sozialen Leiter steht. August arbeitet sich hoch. Ihn empört die Willkür, mit der die Unternehmer Löhne und Arbeitszeiten festsetzen. Als 1889 der erste große Streik das Deutsche Reich erschüttert und 90.000 Bergarbeiter aus Protest die Arbeit niederlegen, wird August Siegel zum Arbeiterführer.

      Sonntag, 08.09.13
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Wer im Deutschen Reich um das Jahr 1873 Arbeit sucht, den zieht es ins Ruhgebiet. Die Region boomt, Stahlfabriken und Kohlezechen brauchen Arbeitskräfte. Sie kommen von überall her, sind jung und ledig. Einer von ihnen ist August Siegel, 17 Jahre alt, als er als ungelernter Arbeiter auf der Dortmunder Zeche anfängt und ganz unten auf der sozialen Leiter steht. August arbeitet sich hoch. Ihn empört die Willkür, mit der die Unternehmer Löhne und Arbeitszeiten festsetzen. Als 1889 der erste große Streik das Deutsche Reich erschüttert und 90.000 Bergarbeiter aus Protest die Arbeit niederlegen, wird August Siegel zum Arbeiterführer.

       

      Gegner im großen Streik ist Emil Kirdorf, der den Bau der heute als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichneten Zeche Zollverein initiiert. Er ist ein angestellter Direktor der Gelsenkirchener Bergbau AG und hat kein Verständnis für die Arbeiter.

      Die dreiteilige Reihe "Die stählerne Zeit" erzählt die Schicksale von sechs Menschen. Der Arbeiterführer August Siegel und sein Gegner, der Direktor der Gelsenkirchener Bergbau AG Emil Kirdorf, stehen im Mittelpunkt des letzten Teils

      Film von Barbara Stupp

      Wird geladen...
      Sonntag, 08.09.13
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2022