• 10.12.2013
      20:15 Uhr
      Das Leuchten der Sterne Familienfilm Deutschland 2007 | BR Fernsehen
       

      Pauline ist körperlich schwerstbehindert und an den Rollstuhl gefesselt. Seit sie in die Schule geht, kann Hanna wieder als Schauspielerin arbeiten, doch die Mutterrolle dominiert ihr Leben. Nachdem Michael einen Bandscheibenvorfall erleidet, ziehen die Kollers aus ihrem Stadthaus in eine behindertengerechte Wohnung. Hanna unterhält Kontakte zu ähnlich betroffenen Müttern und hat zeitweise Veronica Grossmann mit ihren spastischen Zwillingen zu Gast. Die Nachbarn fühlen sich durch den Anblick der behinderten Kinder belästigt und sammeln Beschwerden, um die Kollers loszuwerden.

      Dienstag, 10.12.13
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

      Pauline ist körperlich schwerstbehindert und an den Rollstuhl gefesselt. Seit sie in die Schule geht, kann Hanna wieder als Schauspielerin arbeiten, doch die Mutterrolle dominiert ihr Leben. Nachdem Michael einen Bandscheibenvorfall erleidet, ziehen die Kollers aus ihrem Stadthaus in eine behindertengerechte Wohnung. Hanna unterhält Kontakte zu ähnlich betroffenen Müttern und hat zeitweise Veronica Grossmann mit ihren spastischen Zwillingen zu Gast. Die Nachbarn fühlen sich durch den Anblick der behinderten Kinder belästigt und sammeln Beschwerden, um die Kollers loszuwerden.

       

      Stab und Besetzung

      Michael Koller Michael Fitz
      Hanna Koller Corinna Beilharz
      Pauline Marlene Beilharz
      Patrick Moritz Beilharz
      Nina Neuner Ellen ten Damme
      Anselm Neuner Thomas Mayer
      Veronika Grossmann Margret Völker
      Regie Adolf Winkelmann

      Pauline, die panische Angst hat vor Geschichten, die schlecht ausgehen, befreundet sich ausgerechnet mit Anselm Neuner, der an einer unheilbaren Muskelkrankheit leidet. Nina Neuner pflegt ihren Sohn mit Hingabe. Michael ist fasziniert von der eigenwilligen Einzelkämpferin und setzt die Beziehung zu Hanna aufs Spiel. Die muss sich nicht nur mit intriganten Nachbarn herumärgern, sondern auch noch Vroni trösten, deren Mann für seine Firma nach Spanien geht und sie mit den Kindern allein lässt. Höchste Zeit für Hanna, sich auf ihre eigenen Interessen zu besinnen. Dann stirbt Anselm, und Ninas Leben scheint jeglichen Sinn zu verlieren. Pauline aber vermag auch diese traurige Geschichte so für sich zu wenden, dass sie gut ausgeht.

      TAG DER MENSCHENRECHTE

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Dienstag, 10.12.13
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 14.12.2018