• 12.11.2015
      19:30 Uhr
      Die Südsee Sonderbare Tierwelt | arte
       

      Flugunfähige, nachtaktive Papageien, Pinguine, die ihren Nachwuchs in dichten Wäldern aufziehen, Kängurus, die auf Bäumen leben: Auf den abgeschiedenen Inseln des Pazifiks existiert eine sonderbare Tierwelt. Fledermäuse suchen auf dem Erdboden nach Insekten und Würmern, anstatt in der Luft zu jagen, selbst viele Vögel wurden flugunfähig. Sie brauchten lange keine Feinde zu fürchten - bis der Mensch auf die isolierten Inseln kam. Wieso sind die so perfekt an das Inselleben angepassten Tierarten so wehrlos? Und warum gerieten sie so schnell in Gefahr, ausgerottet zu werden?

      Donnerstag, 12.11.15
      19:30 - 20:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Flugunfähige, nachtaktive Papageien, Pinguine, die ihren Nachwuchs in dichten Wäldern aufziehen, Kängurus, die auf Bäumen leben: Auf den abgeschiedenen Inseln des Pazifiks existiert eine sonderbare Tierwelt. Fledermäuse suchen auf dem Erdboden nach Insekten und Würmern, anstatt in der Luft zu jagen, selbst viele Vögel wurden flugunfähig. Sie brauchten lange keine Feinde zu fürchten - bis der Mensch auf die isolierten Inseln kam. Wieso sind die so perfekt an das Inselleben angepassten Tierarten so wehrlos? Und warum gerieten sie so schnell in Gefahr, ausgerottet zu werden?

       

      Flugunfähige, nachtaktive Papageien, Pinguine, die ihren Nachwuchs in dichten Wäldern aufziehen, Kängurus, die auf Bäumen leben: Auf den abgeschiedenen Inseln des Pazifiks existiert eine sonderbare Tierwelt. Kleinere Inseln haben oft nur Platz für wenige Tierarten - doch in Neuseeland mit seinen Regenwäldern, Gebirgen und Gletschern hat sich im Laufe der Evolution eine Vielzahl einzigartiger Tiere entwickelt, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt.
      Fledermäuse suchen auf dem Erdboden nach Insekten und Würmern, anstatt in der Luft zu jagen, selbst viele Vögel wurden flugunfähig. Sie brauchten lange keine Feinde zu fürchten - bis der Mensch auf die isolierten Inseln kam und mit ihm zahlreiche tierische Neubürger. Heute bevölkern Hunde und Katzen, Ratten, Marder und Fuchskusus, australische Beuteltiere, Neuseeland - mit katastrophalen Konsequenzen für die empfindliche einheimische Tierwelt.
      Wieso sind die so perfekt an das Inselleben angepassten Tierarten so wehrlos? Und warum gerieten sie so schnell in Gefahr, ausgerottet zu werden?

      Schneeweiße Sandstrände, Palmen, die sich sanft im Wind wiegen, türkisfarbenes Meer - die Südsee weckt Sehnsucht nach dem Paradies. Ihre oft nur winzigen Inseln beherbergen aufgrund ihrer abgelegenen Lage allerlei ausgefallene Tierarten: von flugunfähigen Papageien bis hin zu Kängurus, die auf Bäumen leben. In der Dokumentationsreihe wird jedoch auch gezeigt, welcher Bedrohung das fragile Inselreich der Südsee durch den Menschen ausgesetzt ist.

      Die aktuelle Folge zeigt den Pazifik als eine Welt voller sonderbarer Tierarten, die teilweise akut vom Aussterben bedroht sind.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.07.2018