• 09.11.2019
      20:15 Uhr
      Allmen und das Geheimnis der Libellen Fernsehfilm Deutschland 2016 | ONE Mediathek
       

      Der feingeistige Privatier Johann Friedrich von Allmen drücken erhebliche finanzielle Sorgen.
      Unverhofft tut sich durch die Affäre mit der Millionärstochter Jojo Hirt die Möglichkeit auf, das benötigte Geld aufzutreiben: Allmen lässt die „Libellen“ mitgehen, kostbare Vasen aus der Kunstsammlung von Jojos Vater. Schon bald muss er jedoch feststellen, dass die geraubten Objekte ein gefährliches Geheimnis haben. Erst kommt der befreundete Kunsthändler Tanner ums Leben, dann geraten Allmen und sein Diener selbst in Gefahr.

      Samstag, 09.11.19
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 20:14
      Neu im Programm

      Der feingeistige Privatier Johann Friedrich von Allmen drücken erhebliche finanzielle Sorgen.
      Unverhofft tut sich durch die Affäre mit der Millionärstochter Jojo Hirt die Möglichkeit auf, das benötigte Geld aufzutreiben: Allmen lässt die „Libellen“ mitgehen, kostbare Vasen aus der Kunstsammlung von Jojos Vater. Schon bald muss er jedoch feststellen, dass die geraubten Objekte ein gefährliches Geheimnis haben. Erst kommt der befreundete Kunsthändler Tanner ums Leben, dann geraten Allmen und sein Diener selbst in Gefahr.

       

      Stab und Besetzung

      Johann Friedrich von Allmen Heino Ferch
      Carlos Samuel Finzi
      Joelle Hirt "Jojo" Andrea Osvárt
      Terry Werenbusch Ben Becker
      Dörig Peter Kurth
      Antiquar Jack Tanner Gustav Peter Wöhler
      Hirt Senior Hanns Zischler
      Werenbusch Senior Jürgen Schornagel
      Busfahrer Brändli Werner Biermeier
      Taxifahrer Arnold Roman Smejkal
      Geschäftsführer Shapora Robin Sondermann
      Schneider Justus Carrière
      Direktor Grandhotel Andrea Zogg
      Werenbuschs Pflegerin Zdenka Sajfertová
      Regie Thomas Berger
      Musik Fabian Römer
      Kamera Frank Küpper
      Buch Martin Rauhaus

      Der feingeistige Privatier Johann Friedrich von Allmen (Heino Ferch) weiß das Leben zu genießen. Leider fehlt ihm eine profane Begabung: der Umgang mit Geld, das er mit beiden Händen ausgibt. Deshalb drücken den eleganten Lebemann, wie sein treuer Diener Carlos (Samuel Finzi) gerne in Erinnerung ruft, erhebliche finanzielle Sorgen. Selbst diese könnte Allmen mit geistreichen Kommentaren erfolgreich beiseiteschieben, würde ihm nicht der grobschlächtige Wucherer Dörig (Peter Kurth) im Nacken sitzen.

      Unverhofft tut sich durch die Affäre mit der Millionärstochter Jojo Hirt (Andrea Osvárt) die Möglichkeit auf, das benötigte Geld aufzutreiben: Allmen lässt die „Libellen“ mitgehen, kostbare Vasen aus der Kunstsammlung von Jojos Vater (Hanns Zischler). Schon bald muss er jedoch feststellen, dass die geraubten Objekte ein gefährliches Geheimnis haben.

      Erst kommt der befreundete Kunsthändler Tanner (Gustav Peter Wöhler) ums Leben, dann geraten Allmen und sein Diener selbst in Gefahr. Ein alter Rivale (Ben Becker), der vor nichts zurückschreckt, scheint es ebenfalls auf die „Libellen“ abgesehen zu haben. Nun muss Allmen einen Weg finden, das Rätsel um die Kunstwerke zu lösen und heil aus seinen Geldsorgen herauszukommen - natürlich auf eine Art, wie es sich für einen Gentleman gehört.

      Heino Ferch und Samuel Finzi spielen ein außergewöhnliches Ermittlerduo in der Krimireihe nach Bestsellern von Martin Suter. In der Auftaktepisode „Allmen und das Geheimnis der Libellen“ kommen der Titelheld und sein treuer Butler auf eine ungewöhnliche Idee, um sich aus finanziellen Nöten zu befreien. Was zunächst als einfacher Kunstraub beginnt, verfeinern die beiden zu einer neuen Geschäftsidee: eine Firma für die Wiederbeschaffung von schönen Dingen.

      Ganz im Stil der Bestseller besticht die Verfilmung mit lässiger Eleganz, geschliffener Sprache und pointierten Dialogen. Mit wohldosierten Abweichungen von der Vorlage sorgt Regisseur Thomas Berger für unterhaltsame Momente, die nicht nur Fans der Bücher zum Schmunzeln bringen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Samstag, 09.11.19
      20:15 - 21:45 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      VPS 20:14
      Neu im Programm

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.11.2019