• 27.07.2019
      20:45 Uhr
      alpha-retro: 1963 - Auf einem Platz bei Jesolo 1963 Evangelische Campingmission in Italien - Thema: Urlaub in Italien | ARD-alpha
       

      "Betet den an, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer! Diese Botschaft auch auf den Campingplätzen zu verkünden, wurde er ausgesandt." So beginnt dieses köstliche Zeitdokument aus dem Jahr 1963. Es geht darin um einen evangelischen Pfarrer, der auf einem der größten Campingplätze Europas - nahe Jesolo an der italienischen Adriaküste nördlich von Venedig - jeweils im Sommer sein Amt ausübt. Was halten die Campingurlauber vom Angebot, auch dort zum Gottesdienst gehen zu können?

      Samstag, 27.07.19
      20:45 - 21:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      "Betet den an, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer! Diese Botschaft auch auf den Campingplätzen zu verkünden, wurde er ausgesandt." So beginnt dieses köstliche Zeitdokument aus dem Jahr 1963. Es geht darin um einen evangelischen Pfarrer, der auf einem der größten Campingplätze Europas - nahe Jesolo an der italienischen Adriaküste nördlich von Venedig - jeweils im Sommer sein Amt ausübt. Was halten die Campingurlauber vom Angebot, auch dort zum Gottesdienst gehen zu können?

       

      "Kreuz und Camping, Bibel und Badeanzug, Heiliges und Haut - darf das überhaupt zusammengehen?" Das ist die Frage, um die es in diesem köstlichen Zeitdokument aus dem Jahr 1963 geht. "Betet den an, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer! Diese Botschaft auch auf den Campingplätzen zu verkünden, wurde er ausgesandt." Mit diesen Worten beginnt der Fernsehbeitrag des Hessischen Rundfunks über einen evangelischen Pastor, der auf einem der größten Campingplätze Europas - in Cavallino, einem kleinen Ort bei Jesolo an der italienischen Adriaküste nördlich von Venedig - jeweils im Sommer sein Amt ausübt. Was treibt ihn an, was ist seine offizielle Aufgabe, wie fühlt er sich unter all den Urlaubern vor allem aus Deutschland aber auch aus Österreich, den
      "Kreuz und Camping, Bibel und Badeanzug, Heiliges und Haut - darf das überhaupt zusammengehen?" Das ist die Frage, um die es in diesem köstlichen Zeitdokument aus dem Jahr 1963 geht. "Betet den an, der gemacht hat Himmel und Erde und Meer! Diese Botschaft auch auf den Campingplätzen zu verkünden, wurde er ausgesandt." Mit diesen Worten beginnt der Fernsehbeitrag des Hessischen Rundfunks über einen evangelischen Pastor, der auf einem der größten Campingplätze Europas - in Cavallino, einem kleinen Ort bei Jesolo an der italienischen Adriaküste nördlich von Venedig - jeweils im Sommer sein Amt ausübt. Was treibt ihn an, was ist seine offizielle Aufgabe, wie fühlt er sich unter all den Urlaubern vor allem aus Deutschland aber auch aus Österreich, den Niederlanden oder Großbritannien? Was halten die Urlauber auf diesem Campingplatz, den in der Hochsaison 12000 Menschen bevölkern, vom Angebot, am Sonntag in die Campingplatz-eigene Kirche zum Gottesdienst gehen zu können? - Sein katholischer Kollege hingegen, der Bischof von Venedig, benutzt nicht diese Kirche, sondern zelebriert die Messe mit einem mobilen Altar auf einem Anhänger, der jedes Mal zum Campingplatz gezogen wird. - Dem evangelischen Pfarrer auf dem Campingplatz in Cavallino geht es jedenfalls darum, auch diesen Urlaubern die Botschaft von Jesus Christus mitzuteilen. Und so endet der Film mit den Worten: "Denn Gott lebt und darum gehen die Männer der Kirche fischen wie Petrus - und sie tun es fröhlich." Zu sehen sind in diesem Beitrag tolle Bilder vom Campingleben in den frühen Sechzigerjahren, von dieser geregelten Form von Urlaubsfreiheit und man riecht und schmeckt förmlich das viele Sonnenöl und dieses Gemisch aus Salzwasser, Sand und Sonne.

      alpha-retro: Urlaub in Italien

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.07.2020