• 22.04.2019
      16:35 Uhr
      Der süße Brei Märchenfilm Deutschland 2018 | MDR FERNSEHEN
       

      Mittelalter. Hunger liegt über dem Land. Menschen verwandeln sich, bevor sie verhungern in Vögel. So auch die kleine Ida. Ihre Schwester Jola läuft daraufhin verzweifelt in die Tiefe des unergründlichen Waldes, um für ihre Familie noch irgendetwas Essbares zu finden.
      Inspiriert vom gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm behandelt der Film die Themen Freundschaft, Vertrauen und die Kraft, in der Not etwas zu verändern.

      Montag, 22.04.19
      16:35 - 18:00 Uhr (85 Min.)
      85 Min.

      Mittelalter. Hunger liegt über dem Land. Menschen verwandeln sich, bevor sie verhungern in Vögel. So auch die kleine Ida. Ihre Schwester Jola läuft daraufhin verzweifelt in die Tiefe des unergründlichen Waldes, um für ihre Familie noch irgendetwas Essbares zu finden.
      Inspiriert vom gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm behandelt der Film die Themen Freundschaft, Vertrauen und die Kraft, in der Not etwas zu verändern.

       

      Eine große Hungersnot bedroht das Land. Schuld daran ist auch der gefürchtete Graf Ruben (Roland Wolf). Bevor die Menschen vor Hunger sterben, verwandeln sie sich in Vögel - ebenso die kleine Ida (Luna Arwen Krüger).

      Deshalb läuft ihre große Schwester Jola (Svenja Jung) verzweifelt in den tiefen Wald, um für die Familie etwas Essbares zu finden. Dort trifft sie auf eine geheimnisvolle Waldfrau, die ihr eine Tonscherbe überreicht. Diese gehört zum legendären Topf, der einst süßen Brei kochte und alle satt machte, aber seit langem verschwunden ist.

      Auf der Suche nach den fehlenden Scherben muss Jola abenteuerliche Prüfungen bestehen. Dabei lernt sie den charmanten, aber hochverschuldeten Veit (Merlin Rose) kennen, der sich an ihre Fersen heftet. Was sie nicht weiß: Veit ist der Bruder des Grafen und soll ihr den Topf abjagen.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.10.2021